Destiny's Child 2001 Beyonce Kelly Rowland
Foto: Shutterstock/ Everett Collection

Die Gerüchteküche brodelt: 15 Jahre nach Veröffentlichung ihres bisher letzten Studioalbums soll Destiny’s Child, eine der größten Bands der Welt um die Jahrtausendwende, vor einem Comeback stehen.

„Say My Name“, „Survivor“ oder „Independent Woman“ –die größten Hits der Band sind auch knapp zwei Jahrzehnte nach dem Erscheinen noch im Radio präsent. Wie „The Sun“ berichtet, könnte es bald neue Songs für die Fans geben.

Beyoncé hat sich offenbar zum Ziel genommen, die Band wieder zusammenzubringen. Sie soll sich aktuell in Gesprächen mit Kelly Rowland und Michelle Williams befinden und will sie davon überzeugen, wieder gemeinsam ins Studio zu gehen.

Auch eine Tour durch die Vereinigten Staaten und Europa steht im Raum. Im Jahr 2020 wird es 20 Jahre her sein, dass Williams als drittes und letztes Bandmitglied dazu stieß – das sieht Beyoncé als perfekten Zeitpunkt für ein Comeback.

„Sie hat den Erfolg der Comeback-Tour der Spice Girls gesehen und will so etwas auch, nur noch größer und besser“, berichtet ein Musik-Insider. Im vergangenen Jahr gab es ein erstes Comeback des Trios, allerdings nur für wenige Minuten im Rahmen von Beyoncés Auftritt beim Coachella-Festival. Die Fans waren begeistert, gibt es bald mehr von Beyoncé und Co.?