Einmal Tiere bitte!

Die schönsten Zoos in der Region

Einmal Tiere bitte!: Die schönsten Zoos in der Region Einmal Tiere bitte!: Die schönsten Zoos in der Region Foto: dpa, mjh soe

Ob Sealife in Oberhausen, der große Zoo in Duisburg oder der Allwetterzoo in Münster, ein Besuch im Zoo ist nicht nur für Kinder ein Highlight. Wir nehmen euch heute mit und stellen euch die schönsten Tierparks in der Region vor.

Das sind die schönsten Zoos in der Region

Ausflug-Tipps Die schönsten Zoos in der Region 7 Fotos

Zoo Duisburg - bester Zoo für Koala- und Delfin-Fans

Ein echter Besucher-Magnet bei schönem Wetter ist der "Zoo Duisburg", der am 12. Mai 1934 von Duisburger Bürgern gegründet wurde. Bekannt ist er für sein Delfinarium und die in Deutschland erste dauerhafte und lange Zeit einzige Haltung und bis heute einzige Zucht von Koalas.

Höhepunkte im Zoo Duisburg: Der Chinagarten, das Delfinarium, die Lemuren-Insel, die Erlebnisswelt für Kinder, die Tropenhalle und das Koala-Haus.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 16,90 Euro (ermäßigt 14,90 Euro) und für Kinder (3 bis 17 Jahre) 9,90 Euro, ermäßigt 8,90 Euro.

Adresse: Zoo Duisburg, Mülheimer Straße 273, 47058 Duisburg.

Zoo Köln

Der Zoo Köln befindet sich im nördlichen Stadtteil Köln-Riehl und wurde im Jahre 1860 gegründet. Er gilt unter den heute vorhandenen Tiergärten als drittältester Zoo Deutschlands. Rund 10.000 Tiere können im Kölner Zoo beobachtet werden.

Highlight: Hier gibt's den größten Elefantenpark Europas. 16 Asiatische Elefanten leben im Kölner Zoo auf rund 20.000 Quadratmetern.

Der Eintritt kostet 19,50 Euro für Erwachsene, Kinder (bis einschließlich 12 Jahre) zahlen 9 Euro. Schüler, Studenten, Azubis kosten 14,50 Euro.

Adresse: Zoo Köln, Riehler Straße 173, 50735 Köln.

Zoo Dortmund

Der Zoo Dortmund zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in Dortmund und der Region. Etwa 1500 Tiere leben können beobachtet werden. Der Zoo wurde am 24. Mai 1953 von der damaligen Zoo-Gesellschaft Dortmund e. V. über dem Grubenfeld der ehemaligen Zeche Glückaufsegen südlich des Rombergparks als Tierpark Dortmund eröffnet.

Der Zoo Dortmund konzentriert sich auf die Haltung und Zucht südamerikanischer Tierarten und ist führend in der Zucht des Großen Ameisenbären, des Tamanduas und des südamerikanischen Riesenotters.

Highlight: Viele Tiere können sich in sehr großen Gehegen bewegen. Da dürft ihr gerne auch mal zum Fernglas greifen, um die Tiere zu beobachten ;-).

Der Eintritt kostet für Erwachsene 8 Euro; ermäßigt (Kinder ab 4 Jahren, Schüler, Studierende bis 27 Jahren mit Ausweis) 4,50 Euro; Kinder unter 4 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen zahlen nichts.

Adresse: Zoo Dotrmund, Mergelteichstraße 80, 44225 Dortmund.

Auqazoo Sealife Oberhausen

Sealife Oberhausen Zoo Fische (image/jpeg) Einmal Fische bitte!

Das Sealife in Oberhausen ist der größte Aquazoo im Ruhrgebiet und verfügt über die größte Haiaufzucht in Deutschland. In über zwei Millionen Litern Wasser leben über 5000 Meereslebewesen.

Der Eintritt kostet 19,95 Euro (online 11,95 Euro). Zusätzlich werden verschiedene Familien-Kombinationen und Gruppen-Tickets angeboten. Hier findet ihr die Infos.

Adresse: Sealife Oberhausen, Zum Aquarium 1, 46047 Oberhausen.

Zoo Krefeld - der Familien-Zoo

Der Krefelder Zoo beherbergt auf einer Fläche von 14 Hektar etwa 1000 Tiere aus rund 170 verschiedenen Arten. Der Zoo Krefeld ist besonders bei Familien mit Kleinkindern beliebt, weil er super gut zu Fuß zu erlaufen ist - nicht zu groß und trotzdem viele Tiere.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 11,50 Euro und für Kinder (3 - 17 Jahre) 6,50 Euro. Ermäßigter Eintritt kostet 8 Euro.

Adresse: Zoo Krefeld, Uerdinger Straße 377, 47800 Krefeld.

Zoo Gelsenkirchen - Zoom Erlebniswelt

Die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen ist der umgestaltete ehemalige Ruhr-Zoo. Von Alsaka geht's nach Afrika und einmal rüber nach Asien - und das in nur einem Tag im Zoo in Gelsenkirchen - perfekt!

Das gibt's im Zoo zu entdecken:

Alaska: Küstenregenwald, Tundra, Bergregion und Polarregion - hier gibt's für euch einiges zu entdecken. Besonderheiten sind unter anderem der Unterwasserglastunnel im Robbenbecken, die 3.000 Quadratmeter große Bärenanlage oder das Alaska Ice Adventure, eine simulierte Fahrt in einem Iglu auf einer Eisscholle.

Afrika: In der Afrika-Themenwelt gibt's es ein Dorf mit Haustierrassen, verschiedene Savannen und den Regenwald zu bestaunen. Eine Bootsfahrt führt an den Landschaftsgehegen entlang.

Im Bereich Asien gibt's Dschungel-Feeling, Orang-Utans und Flughunde. Ein 1.300 Meter langer Spazierweg, teilweise auch in fünf Metern Höhe, schlängelt sich durch den Dschungel. Ergänzend gibt es einen Indoor-Spielplatz.

Der Grimberger Hof beheimatet mitteleuropäische Nutztiere. Zu dem im Stil eines westfälischen Bauernhofs gestaltete Themenbereich Grimberger Hof gehören unter anderem ein Streichelzoo, ein Biergarten und ein Kletterspielplatz.

Eintrittspreise Sommer (1. März bis 31. Oktober):

  • Erwachsene 21,50 Euro
  • Kinder (4 bis 12 Jahre) 14 Euro
  • Schüler und Studenten 16 Euro
  • Hunde 6 Euro

Eintrittspreise Winter:

  • Erwachsene 15 Euro
  • Kinder 10,50 Euro
  • Schüler und Studenten 12,50 Euro
  • Hunde 5 Euro

Adresse: Zoom Erlebniswelt, Bleckstraße 64, 45889 Gelsenkirchen.

Allwetterzoo Münster - Highlight für Elefanten-Fans

Ein Besuch im Allwetterzoo Münster lohnt sich auch bei schlechtem Wetter, denn fast alle Tierhäuser sind durch Überdachungen miteinander verbunden. Insgesamt leben im Zoo in Münster rund 3600 Tiere.

Highlight: Der Zoo in Münster ist besonders bei Elefanten-Fans super beliebt, denn hier können die Dickhäuter von Gästen zweimal am Tag gefüttert werden.

Ein Tagesticket für Erwachsene kostet 18,90 Euro, Schüler und Studenten zahlen 12,90 Euro und Kinder (3 bis 14 Jahre) 10,90 Euro.

Adresse: Allwetterzoo Münster, Sentruper Straße 315, 48161 Münster.

Aquazoo Düsseldorf

Aquazooo (image/jpeg) Der Aquazoo Düsseldorf wurde komplett renoviert und neu gestaltet.

Nach mehr als drei Jahren Sanierung hat das Aquazoo Löbbecke Museum am Nordpark in Düsseldorf Anfang 2018 wieder eröffnet. Rund 560 Tierarten tummeln sich hier auf 6800 Quadratmetern.

Wer meint, dass alle Tiere im Aquazoo im Wasser leben, liegt falsch. Denn neben Fischen, Haien und Krebsen sind dort unter anderem auch kleine Nager, Schlangen und Insekten zu Hause. Unter dem neuen Slogan "Ursprung. Evolution. Vielfalt." orientiert sich der Rundgang im Museum an der Evolution der Tierwelt: Von Einzellern im Meer über Süßwasserbewohner, Amphibien und Insekten zu Säugetieren.

Ein Tagesticket kostet für Erwachsene 9 Euro und ermäßigt 5 Euro. Eintritt unter anderem frei für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr.

Adresse: Aquazoo Düsseldorf, Kaiserswerther Straße 380, 40474 Düsseldorf.

Weitere Ausflug-Tipps für die Region gibt's hier:

Vom Designer Outlet bis in die Altstadt: Ein Tag in Roermond Vom Designer Outlet bis in die Altstadt Ein Tag in Roermond Zum Artikel »

Planschvergnügen, riesige Rutschen und heiße Saunen: Die schönsten und besten Spaßbäder in NRW Planschvergnügen, riesige Rutschen und heiße Saunen Die schönsten und besten Spaßbäder in NRW Zum Artikel »

Ruhrpott-Romantik und grüne Oasen: Diese 10 Spots in Duisburg müsst ihr gesehen haben Ruhrpott-Romantik und grüne Oasen Diese 10 Spots in Duisburg müsst ihr gesehen haben Zum Artikel »

CentrO-Guide, Sehenswürdigkeiten, Restaurants: Willkommen in Oberhausen! CentrO-Guide, Sehenswürdigkeiten, Restaurants Willkommen in Oberhausen! Zum Artikel »

Zeche Zollverein, Grugapark und Baldeneysee: Ein Ausflug nach Essen ins Ruhrgebiet Zeche Zollverein, Grugapark und Baldeneysee Ein Ausflug nach Essen ins Ruhrgebiet Zum Artikel »