Störung am Kölner Hauptbahnhof: Diese Züge sind betroffen

Wasserschaden am Kölner Hauptbahnhof. Wegen eines defekten Stellwerks können aktuell keine Züge des Fernverkehrs an dem Bahnhof mitten in der City halten.
Zugverkehr am Kölner Hauptbahnhof S-Bahn
Eine S-Bahn durchquert den Hauptbahnhof in Köln, im Hintergrund ist der Kölner Dom zu sehen. Foto: Oliver Berg/dpa
Zugverkehr am Kölner Hauptbahnhof S-Bahn
Eine S-Bahn durchquert den Hauptbahnhof in Köln, im Hintergrund ist der Kölner Dom zu sehen. Foto: Oliver Berg/dpa

Stillstand am Kölner Hauptbahnhof. Seit Donnerstagmorgen (8. September) sorgt ein defektes Stellwerk für Chaos in Köln und in weiten Teilen NRWs. Verursacht wurde die Störung an einem der Gleise durch einen Wasserschaden. Die Deutsche Bahn (DB) arbeite mit Hochdruck an der Behebung des Problems, kündigte aber sogleich auch an, der Defekt würde noch bis mindestens Samstag, 10. September, andauern.

Das Unternehmen empfiehlt Reisenden, ihre Fahrt vor der Abfahrt noch einmal zu überprüfen – etwa in der DB-App. Dort werden aktuelle Informationen angezeigt.

Störung am Kölner Hauptbahnhof: Diese Züge sind betroffen

ICEs, ICs und ECs halten derzeit nicht am Kölner Hauptbahnhof. Sie werden großräumig umgeleitet und halten ersatzweise am Bahnhof Köln Messe/Deutz oder am Bahnhof Süd. Die Störung hat Auswirkungen auf den gesamt Regional- und Fernverkehr zwischen Köln und Koblenz. Zudem können laut DB manche Züge kurzfristig ausfallen. Die umgeleiteten verspäten sich um rund 15 Minuten.

  • RE1 (Aachen–Köln–Düsseldorf–Duisburg–Essen–Dortmund–Hamm): Die Züge werden zwischen Köln-Ehrenfeld und Düsseldorf Hbf ohne Halt umgeleitet
  • RE5 (Koblenz–Bonn–Köln–Düsseldorf–Duisburg–Oberhausen–Wesel): Die Züge fahren aus Richtung Oberhausen bis Leverkusen Mitte und werden dann ohne Halt bis Brühl umgeleitet. Die Zwischenhalte entfallen.
  • RE6 (Köln/Bonn Flughafen–Neuss–Düsseldorf–Duisburg–Essen–Dortmund–Hamm–Bielefeld–Minden): Es gibt Teilausfälle zwischen Düsseldorf Hbf und Köln Hbf
  • RE7 (Rheine–Münster–Hamm–Hagen–Wuppertal–Köln–Neuss–Krefeld): Die Züge verkehren auf dem Regelweg und werden im Bereich Köln über andere Gleise umgeleitet, sodass es kurzfristig zu Gleisänderungen und Verspätungen kommen kann.
  • RE9 (Aachen–Köln–Troisdorf–Au (Sieg)–Betzdorf–Siegen): Die Züge werden zwischen Horrem und Porz (Rhein) umgeleitet. Die Zwischenhalte entfallen.
  • RE12/RE22 (Köln–Euskirchen–Gerolstein): Es gibt Teilausfälle zwischen Erftstadt und Köln Messe/Deutz
  • RB24 (Köln–Euskirchen–Kall/Gerolstein): Die Züge fahren nur zwischen Kall und Hürth-Kalscheuren. Es verkehrt ein Pendel zwischen Hürth-Kalscheuren und Köln Messe/Deutz
  • RB25 (Köln–Overath–Engelskirchen–Marienheide–Meinerzhagen–Lüdenscheid): Es gibt Teilausfälle zwischen Köln-Frankfurter Straße und Köln-Hansaring. Die Haltestellen Köln-Trimbornstraße, Köln Messe/Deutz und Köln Hbf entfallen. Zwischen Köln Frankfurter Straße und Köln Hbf können alternativ der Bus der Linie 152 sowie die Stadtbahn der KVB-Linie 18 mit Umstieg am Wiener Platz genutzt werden
  • RB27 (Mönchengladbach–Rommerskirchen–Köln–Troisdorf–Bonn-Beuel–Koblenz): Die Züge werden zwischen Köln-Ehrenfeld und Köln/Bonn Flughafen in beiden Richtungen ohne Zwischenhalt umgeleitet. Die Haltestellen Köln Hbf und Köln Messe/Deutz entfallen.
  • RB38 (Köln Messe/Deutz–Horrem–Bedburg): Die Züge fahren zwischen Bedburg (Erft) und Horrem. Die Haltestellen von Horrem bis Köln Messe/Deutz entfallen. Alternativ können die S-Bahnen der Linien S 12 und S19 genutzt werden
  • RB48 (Wuppertal-Oberbarmen–Solingen–Köln–Bonn–Bonn-Mehlem): Die Züge aus Richtung Wuppertal Hbf enden und beginnen in Köln Messe/Deutz. Aus Richtung Bonn Hbf enden und beginnen die Züge in Köln Süd

dpa