Schul-Chaos auf der Aachener Straße: Kann es für die Schüler am 1. Oktober endlich losgehen?

Das Schuljahr startet, die neue Schule ist aber noch nicht fertig. So war es auf der Aachener Straße in Köln. Ist es am 1. Oktober endlich soweit?
Schulausfall Sturm
Den Anblick dürften alle aus der Schulzeit kennen – ein leerer Klassenraum. Foto: Caroline Seidel-Dißmann/dpa
Schulausfall Sturm
Den Anblick dürften alle aus der Schulzeit kennen – ein leerer Klassenraum. Foto: Caroline Seidel-Dißmann/dpa

Ihr wollte euren Nachwuchs auf die weiterführende Schule schicken – dann wird aber klar, dass die Schule zum Start des Schuljahres noch gar nicht fertig ist. Klingt wie ein Albtraum, ist so aber auf der Aachener Straße in Köln passiert. Es folgte eine Notlösung, die kurzfristig ins Leben gerufen werden musste. Am 1. Oktober könnte sich die Lage aber langsam normalisieren.

Im Juli wurde klar, dass es mit dem regulären Schulstart im August an der neuen Schule nichts werden würde. Begründet hat das die Stadt damals mit Materialknappheit und Lieferengpässen. Für die ersten Wochen werden die Kinder seitdem in anderen, bereits bestehenden Schulen, in der Umgebung untergebracht.

Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet, ist die Stadt seit 1. September auch offiziell Mieter des Grundstückes auf der Aachener Straße. Insgesamt beläuft sich die Größe des Areals auf 19.000 Quadratmeter. Einen Monat später, zum 1. Oktober, soll es dann auch möglich sein, dass der Schulbetrieb in der neuen Schule anläuft.

>> Rückblick: Schul-Chaos im Kölner Westen? Schüler von neuem Gymnasium können da nicht unterrichtet werden <<

Denn zumindest der erste Bauabschnitt ist mittlerweile so fertiggestellt, dass die Inbetriebnahme des Komplexes im kommenden Monat möglich sei. Bis dann aber alles fertig ist, soll es noch einige Zeit dauern. Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes soll wiederum im Frühjahr 2023 erfolgen.

Insgesamt soll dem Bericht zufolge dann eine Fläche von fast 16.000 Quadratmetern – aufgeteilt auf vier Geschosse – zur Verfügung stehen, die direkt für das Schulwesen genutzt werden kann. Dazu kommen dann noch etwas mehr als 3000 Quadratmeter für Technik und Lagerraum – darüber hinaus 200 Parkplätze für Pkw.

>> Viele Schüler ohne Frühstück – Kölner Schule geht einzigartigen Weg <<

Womöglich kann sich der 1. FC Köln über das eine oder andere Nachwuchstalent unter den Schülern freuen – die Schule liegt in direkter Nähe des RheinEnergie-Stadions. Beste Lage also für zukünftige Effzeh-Talente. Zuvor hatte der Netzbetreiber Unitymedia das Gebäude über viele Jahre bezogen.