AWB warnt! Können die Mülltonnen in diesen zwei Kölner Stadtteilen nicht geleert werden?

Die Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe warnen davor, dass es zu Problemen bei der Entsorgung der blauen Tonne kommen könnte.
Blaue Tonne
Papier schaut aus einer blauen Abfalltonne für Altpapier heraus. Foto: Arno Burgi/dpa
Blaue Tonne
Papier schaut aus einer blauen Abfalltonne für Altpapier heraus. Foto: Arno Burgi/dpa

In zwei Kölner Veedeln kann es am Freitag zu Problemen bei der Entsorgung von Papiermüll kommen. Dies erklärten die Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe. So soll es in den Stadtteilen Deutz und Humboldt-Gremberg zu möglichen Problemen kommen, was die Papierentsorgung angeht. Grund dafür sei Personalmangel, heißt es auf der Website.

So könnten manche Tonnen am Ende noch mit ihrem Papiermüll am Rand stehen bleiben. Daher erteilten die Abfallwirtschaftsbetriebe den Einwohnern einen Rat. „Falls ihr betroffen seid, stellt bei der nächsten regulären Leerung das Papier und die Kartonagen neben eure Papiertonne“, hieß es von den Betrieben. So wird der Papiermüll immerhin mit etwas Verzögerung dann doch noch abgeholt.

Eine Erklärung, wieso es zu personellen Engpässen gibt, gibt es derweil nicht. Allerdings gibt es auch in vielen anderen Bereichen aktuell Probleme, die Abläufe in gewohnter Form aufgrund der Urlaubszeit in den Sommerferien und coronabedingter Ausfälle aufrechterhalten zu können.

>> Köln-Kalk: Kinder sollen Fahrrad-Übung auf Ottmar-Pohl-Platz erlangen <<