EM-Halbfinale in Dortmund bedroht: DWD warnt vor starken Gewittern in NRW

Das zweite Halbfinale der Fußball-EM steht an, doch die Vorfreude wird von Wetterwarnungen getrübt. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern und starken Gewittern in NRW, die das Spektakel möglicherweise beeinträchtigen könnten.
Sommer der Extreme untermauert Warnungen von Klimaforschern
Blitze eines Gewitters leuchten am Abendhimmel. Foto: Patrick Pleul/dpa
Blitze eines Gewitters leuchten am Abendhimmel. Foto: Patrick Pleul/dpa

Das zweite Halbfinale der Europameisterschaft steht bevor und Dortmund erwartet Tausende von englischen Fans sowie etwa 100.000 Menschen aus den Niederlanden. Allerdings ist ungewiss, ob das Fußballfest wie geplant stattfinden kann, da der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Unwettern und starken Gewittern warnt. Obwohl es mit Höchsttemperaturen von 25 bis 28 Grad sommerlich warm ist, mussten bereits einige Fanzones in NRW geschlossen werden.

Weiterlesen: Fußball-EM 2024 in Düsseldorf: Die besten Orte zum Public Viewing – Fanzonen, Kneipen, Bars und Biergärten

Die Wetterprognosen für die kommenden Tage deuten darauf hin, dass sich das Wetter kaum ändern wird. Am Donnerstag werden nach einem freundlichen Vormittag im Laufe des Tages erneut Schauer und Gewitter erwartet. Die Temperaturen bleiben sommerlich warm und schwül bei 24 bis 27 Grad.

Auch in der Nacht zum Freitag und tagsüber lassen die Niederschläge laut DWD nur kurzzeitig etwas nach. Es wird weiterhin viele Schauer und häufig aufziehende Gewitter geben. Zum Ende der Woche sinken die Temperaturen etwas, bleiben jedoch weiterhin um die 20-Grad-Marke.

mit dpa