Wegen gefährlicher Körperverletzung: Polizei durchsucht Wohnung in Monheim

In Monheim am Rhein führte die Polizei eine nächtliche Durchsuchung in einer Wohnung durch. Mehr über die Hintergründe erfahrt ihr hier.
Blaulicht Polizei
Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

Die Polizei hat in der Nacht auf Donnerstag, 20. Juni 2024, in Monheim am Rhein eine Wohnung durchsucht. Die Aktion, bei der ein 25-jähriger Deutscher leichte Verletzungen erlitt, fand gegen 4 Uhr statt und wurde von Spezialkräften durchgeführt. Der Durchsuchungsbefehl wurde aufgrund eines Ermittlungsverfahrens wegen gefährlicher Körperverletzung von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf erlassen.

Zuvor waren in Monheim am Rhein mehrere Körperverletzungen verübt worden, bei denen die Beteiligten unter anderem mit Baseballschlägern, Macheten und einer Axt agierten. Die Ermittlungen führten zu einem Tatverdacht gegen den 25-Jährigen, der in der Brandenburger Allee wohnhaft ist. Ziel der Durchsuchung war, die Tatmittel zu beschlagnahmen.

Weiterlesen: Schwerer Verkehrsunfall hinter dem Rheintunnel in Düsseldorf – Auto überschlägt sich

Die Spezialkräfte vollstreckten den Durchsuchungsbefehl und stellten verschiedene Beweismittel sicher. Der Tatverdächtige erlitt während der Durchsuchung leichte Verletzungen, die sofort behandelt wurden. Anschließend wurde er zur Polizeiwache gebracht, um weitere kriminalpolizeiliche Maßnahmen durchzuführen.

Dieser Beitrag ist mit Hilfe künstlicher Intelligenz erstellt und von einem Redaktionsmitglied nachbearbeitet worden.