„Swifties“ drehen durch: Film über Taylor Swift im Kino – hier könnt ihr ihn in Düsseldorf sehen

Taylor Swift begeistert ihre Fans nicht nur auf internationalen Bühnen, sondern seit dem 13. Oktober 2023 auch im Kino.
Foto: dpa / Rick Scuteri
Foto: dpa / Rick Scuteri
Foto: dpa / Rick Scuteri

Mit ihrer Tour hat Superstar Taylor Swift Rekorde gebrochen. Ein angekündigter Konzertfilm wird nicht nur in den USA, sondern weltweit – auch in Deutschland – gezeigt, teilte die 33-Jährige auf ihrem Instagram-Account mit.

Taylor Swift: The Eras Tour“ läuft seit dem 13. Oktober in den Kinos. „Swifties“ dürfen sich dabei auf 169 Minuten volle Konzert-Power von ihrer Lieblingssängerin freuen. Gezeigt wird der Film in den deutschen Kinos im original Ton.

In diesen Düsseldorfer Kinos ist der Taylor-Swift-Film zu sehen

Fans aus der Landeshauptstadt können die Künstlerin gleich in mehreren Düsseldorfer Kinos auf der großen Leinwand sehen. So gibt es den Konzert-Streifen täglich bis zum 5. November im UFA-Palast am Düsseldorfer Hauptbahnhof zu sehen. Die genauen Spielzeiten findet ihr auf der Website des Kinos.

Adresse: Worringer Straße 142, 40210 Düsseldorf

>>MTV EMAs 2022 in Düsseldorf: Taylor Swift räumt vier Auszeichnungen ab<<

Auch das UCI Düsseldorf im Medienhafen zeigt euch den Taylor-Swift-Film täglich bis zum 5. November – und das teilweise bis zu fünf Mal am Tag! Doch nicht nur das: Einige Filmvorstellungen werden auch in fortschrittlicher IMAX-Qualität (besserer Sound, gestochen scharfe Bilder) gezeigt. Genaue Infos zu den Vorstellungen findet ihr hier.

Adresse: Hammer Straße 29-31, 40219 Düsseldorf

Selbstverständlich hat sich auch Kino-Gigant Cinestar den Taylors Konzertfilm unter den Nagel gerissen. Das besondere hier: An der Kinokasse erhaltet ihr exklusive Miniposter. Da diese nur in limitiertet Stückzahl vorhanden sind, solltet ihr mit eurem Besuch nicht zu lange zögern. Wann der Film im Düsseldorfer Standort der Kino-Kette zu sehen ist, erfahrt ihr hier.

Adresse: Hansaallee 245, 40549 Düsseldorf

Erfolgreicher Start eines Konzertfilmes in den USA – Taylor stößt Bieber vom Thron

Schon im Vorfeld hatte Taylors Film für einen Ansturm beim Ticket-Verkauf in den USA gesorgt und Rekorde gebrochen. Laut der AMC-Kinogruppe sollen beim Vorverkauf mehr als 100 Millionen Dollar zusammengekommen sein. Rekordreich ging es nun auch an den Kinokassen weiter. So spielte das Kinodebüt zwischen 95 und 97 Millionen Dollar in Nordamerika ein, wie die AMC am Sonntag (15. Oktober) mitteilte.

>>Taylor Swift kritisiert Umgang mit Frauen im Musikgeschäft<<

Damit hat die Pop-Ikone den besten Start eines Konzertfilmes jemals hingelegt und stieß den bislang erfolgreichsten Konzertfilm „Never Say Never“ (2011) von Justin Bieber vom Thron. Der Konzertfilm des kanadischen Sängers spielte damals 73 Millionen Dollar ein. Laut „Varierty“ soll Taylors Film außerhalb Nordamerikas rund 30,7 Millionen Dollar eingebracht haben. Somit spielte der Streifen nach dem ersten Wochenende bereits mehr als 120 Millionen Dollar ein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Taylor Swift (@taylorswift)

Wegen der großen Nachfrage verkündete die 33-jährige Sängerin kurz vor der Premiere, dass der Film in Nordamerika schon am Donnerstag (12. Oktober) statt am Freitag (13. Oktober) in die Kinos komme. Ab Freitag war der Film dann in über 90 Ländern auf der ganzen Welt zu sehen.

Taylor Swift auf großer „The Eras Tour“ – auch in NRW

Die US-amerikanische Musikerin tourt seit März, nächsten Sommer kommt sie auch für einige ausverkaufte Termine nach Deutschland. Auch in NRW gibt die Sängerin drei Konzerte. Alle Infos zu den Auftritten haben wir hier für euch zusammengefasst.

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

„The Eras Tour“ ist die sechste Konzerttour von Swift, sie spielt dabei aktuelle und alte Hits ihrer 17-jährigen Karriere. Die Show dauert über drei Stunden und hat eine Setlist von über 40 Songs.

Mit Material der dpa