Nach Messerstecherei in Düsseldorf: Polizei verhaftet 16-Jährigen in Essen

In Essen ist ein Jugendlicher (16) festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, einen 17-Jährigen im Oktober in der Düsseldorfer Altstadt mit einem Messer verletzt zu haben.
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

Knapp vier Monate nach einer Messerstecherei in der Düsseldorfer Altstadt ist der Polizei in Essen ein großer Fahndungserfolg gelungen. Sie konnte einen 16 Jahre alten Jugendlichen in dessen Heimatstadt Essen festnehmen. Ihm wird vorgeworfen, einen 17-Jährigen im Oktober 2021 in Düsseldorf  mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben.

Das Opfer überlebte nur aufgrund des beherzten Eingreifens zweier Kinderärztinnen, die sich in unmittelbarer Nähe befanden und erste Hilfe leisteten. Der Notarzt erklärte später, der Jugendliche wäre ohne diese Hilfe rasch verblutet.

Der Beschuldigte wurde laut Polizeibericht bereits dem Jugendrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Da der Beschuldigte zudem in Essen wohnt, ist die Staatsanwaltschaft Essen für das Ermittlungsverfahren zuständig. Der 16-Jährige wird sich nun wegen versuchten Totschlags verantworten müssen.

>> NRW beschließt Waffenverbotszonen in Düsseldorf und Köln <<