Nach Bratpfannen-Unfall: Kind (5) muss von Feuerwehr gerettet werden

In Düsseldorf musste die Feuerwehr ausrücken, nachdem eine Fünfjährige einen Unfall mit einer Bratpfanne hatte.
Foto: dpa
Foto: dpa

Ein fünfjähriges Mädchen ist mit seinem Zeigefinger im Edelstahlgriff einer Bratpfanne stecken geblieben. Nachdem die Eltern am Montag in Düsseldorf rund 30 Minuten erfolglos versucht hatten, den Finger mit Kälte und Spülmittel zu befreien, alarmierten sie die Feuerwehr.

>> Feuerwehr befreit Kind aus heißem Auto – und wird von der Oma beschimpft <<

Die Einsatzkräfte trennten zunächst den Griff von der Bratpfanne ab. Anschließend führten sie einen Faden zwischen dem Finger und dem Loch des Griffes durch. Mit dieser Bindfadenmethode war es möglich, den Griff über den Finger zu schieben und die Fünfjährige aus der misslichen Lage zu befreien. Wie die Feuerwehr Düsseldorf mitteilte, wurde das Mädchen nicht verletzt.

dpa