„Mama geht tanzen“ Düsseldorf: Am 20. Januar erobern die Muttis wieder den Club The Eight!

Feiern bis spät in die Nacht? Das ist für viele Mütter oft undenkbar! Doch am 20. Januar kommt die Party "Mama geht tanzen" wieder nach Düsseldorf!
Andrea Rücker (links) und Anna Schumacher stecken hinter „Mama geht tanzen“. Mitte September kommt die Partyreihe nach Düsseldorf. Foto: MAMAGEHTTANZEN
Andrea Rücker (links) und Anna Schumacher stecken hinter „Mama geht tanzen“. Mitte September kommt die Partyreihe nach Düsseldorf. Foto: MAMAGEHTTANZEN

Endlich mal wieder im Club ausgelassen tanzen – das wünschen sich viele Mamas. Doch die meisten Locations öffnen erst spät die Türen, richtig los geht es dann ab 1 oder 2 Uhr morgens. Und da bleiben die Mütter dann oft auf der Strecke. Abhilfe soll hier die Partyreihe „Mama geht tanzen“ schaffen, die am 20. Januar zum dritten Mal nach Düsseldorf in den Club The Eight kommt.

„Mama geht tanzen“-Premiere in Düsseldorf: So lief die erste Party

Die ersten Ausgaben der Partyreihe in Düsseldorf war ein voller Erfolg. Hier seht ihr die Fotos von der Premiere:

Das Format haben Anna Schumacher und Andrea Rücker aus Wuppertal ins Leben gerufen. Entstanden ist die Idee, als die beiden Freundinnen und zweifachen Mamas über vergangene Partyzeiten sprachen – also bevor die Kinder da waren. Gerne wollten sie mal wieder im Club tanzen, aber zu deutlich früheren Zeiten. „Doch wir haben keine passende Veranstaltung gefunden“, erklärt die 27-jährige Anna. „Also haben wir das Ganze selbst in die Hand genommen.“ Im November 2022 gründeten die beiden die Veranstaltungsfirma „MAMAGEHTTANZEN“, im Januar 2023 fand dann die erste Party von 20 bis 23 Uhr statt.

>> Wochenende in Düsseldorf: Das sind die besten Tipps <<

„Mama geht tanzen“ in NRW: Ab 20 Uhr 180 Minuten Spaß auf der Tanzfläche

Die ersten Events kamen so gut an, dass die Partyreihe neben Wuppertal mittlerweile auch in Duisburg, Bochum, Essen, Köln, Münster und in Düsseldorf stattfindet. Und das ist noch nicht alles: Die beiden Veranstalterinnen haben mittlerweile ein Franchise-System aufgebaut und arbeiten daran, dass „Mama geht tanzen“ auch in weiteren Städten wie Stuttgart, Ludwigsburg, Zetel, Mannheim, Heidelberg, Berlin und bald sogar in Wien auf dem Programm steht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von DIE Party für Muttis! (@mamagehttanzen)

Ein Erfolg, mit dem Anna und Andrea nicht gerechnet haben. „Ursprünglich haben wir drei Partys in Wuppertal geplant“, verrät Anna im Gespräch, die hauptberuflich als Sozialarbeiterin tätig ist und gerade das dritte Kind erwartet. Zusammen mit Bauingenieurin Andrea kümmert sie sich um die Events in NRW, die Veranstaltungen in anderen Städten werden von Franchise-Nehmerinnen durchgeführt.

Und wer feiert bei „Mama geht tanzen“ jetzt alles mit? „Unsere Haupt-Zielgruppe sind Mütter beziehungsweise Frauen zwischen 25 und 45 Jahren“, erklärt Anna. „Vor Ort sind dann aber fast alle Altersstufen vertreten, die einfach etwas früher ausgehen wollen.“ Insgesamt seien 95 bis 99 Prozent der Gäste Frauen, davon die Hälfte Mütter. „Das Publikum ist super angenehm, sodass wir quasi gar keine Security benötigen“, fügt Andrea mit einem Augenzwinkern dazu.

>> „Mama geht tanzen“ in NRW: In diesen Städten findet die Partyreihe 2023 statt <<

„Mama geht tanzen“ in NRW: Hier feiert auch Papa mal mit

Zu den Gästen zählen übrigens immer mal wieder ein paar Papas. Die sind natürlich auch herzlich eingeladen: „Wer sich vom Konzept angesprochen fühlt, kann gerne mit uns feiern – uns geht es nicht ausschließlich nur um die Mamas“, sagt Anna.

Entsprechend positiv sei auch das Feedback, die Stimmung bei „Mama geht tanzen“ ist von Anfang an gut. „Schon um 20 Uhr ist die Tanzfläche voll, viele Frauen genießen es auch, dass sie ausgelassen feiern können – ohne nervige Anmach-Sprüche“, erklärt Andrea. Diese entspannte Feiersituation ist für die 36-Jährige ein Grund des Erfolgs.

Feiern von 20 bis 23 Uhr: Bei „Mama geht tanzen“ ist der Dancefloor schon früh voll. Foto: MAMAGEHTTANZEN

Musikalisch geht es dabei wild gemischt zu: „Rock, Pop, Charts, Dancehall, Indie, Hip Hop – bei uns wird alles außer Schlager gespielt“, fasst Anna mit einem Schmunzeln die Playlist des DJ-Teams zusammen.

>> Feiern in Düsseldorf: Die Party-Tipps der Woche <<

In der Regel ist dann um 23 Uhr Schluss, nach dem letzten Song ist die „Mama geht tanzen“-Party vorbei. In manchen Locations findet danach noch ein Event statt: „Hier können unsere Gäste dann theoretisch gerne bleiben, aber der große Teil fährt nach den 180 Minuten glücklich nach Hause.“

„Mama geht tanzen“ in Düsseldorf: Veranstaltungs-Infos und Tickets für den 20. Januar

Am 20. Januar steht die nächste Ausgabe von „Mama geht tanzen“ im The Eight (Rathausufer 8, 40213 Düsseldorf) an. Los geht es um 20 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro.

Tickets bekommt ihr hier. Der nächste Termin ist dann voraussichtlich sechs bis acht Wochen später.