Gelungene Premiere: 15.000 Menschen beim ersten Ehrenhof Open in Düsseldorf

Trotz Absage des ersten Festivaltages ist die Premiere des Ehrenhof Open in Düsseldorf gelungen. 15.000 Menschen kamen.
Ehrenhof Open 2022
Die Festival-Premiere des Ehrenhof Open im August 2022 war gut besucht. Foto: Markus Luigs / Düsseldorfer Perlen
Ehrenhof Open 2022
Die Festival-Premiere des Ehrenhof Open im August 2022 war gut besucht. Foto: Markus Luigs / Düsseldorfer Perlen

Nicht einmal eine Bombenentschärfung konnte der Premieren-Ausgabe des Ehrenhof Open etwas anhaben: Nach der Absage des ersten Festivaltags am Freitag wurde am Samstag und Sonntag umso ausgelassener gefeiert. Insgesamt besuchten 15.000 Menschen das Festival, schlenderten über das weitläufige Außengelände und strotzten den heißen Temperaturen mit Kaltgetränken.

>> Hier findet ihr die schönsten Fotos vom Ehrenhof Open am Wochenende! <<

„Nach den Corona-Jahren haben wir uns wahnsinnig darauf gefreut, endlich wieder ein großes Festival ohne Beschränkungen zu feiern. Als am Freitag die Nachricht vom Krisenstab der Stadt kam, dass wir aufgrund der Bombenentschärfung absagen müssen, hat das mein Team und mich unendlich traurig gemacht. Zum Glück konnten wir Samstag und Sonntag aber dann das tun, wofür unser Herz schlägt: ein lebendiges Festival, voller Popkultur, Musik und inspirierenden Begegnungen feiern“, bilanziert Festivalleiter Hamed Shahi.

Das Festival, dass das erste Mal stattfand, bespielte sowohl den Außenbereich des Düsseldorfer Ehrenhofs und nach 22 Uhr das NRW-Forum. Acts wie Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys, Ebow, DJ Rafik, Moglii, Fortuna Ehrenfeld oder International Music sorgten für ausgelassene Stimmung und brachten den Ehrenhof zum Vibrieren. Im Zukunftswald luden verschiedene Initiativen ein, sich mit den Themen Nachhaltigkeit und Stadtgestaltung auseinanderzusetzen. Auf dem Dach eines Doppeldecker-Busses konnten die Gäste auf schattigen Plätzen Live-Podcasts lauschen.

Das Festival-Team, das viel Wert auf eine nachhaltige Umsetzung legt, setzte auf DIY-Merchandise an einer Siebdruckstation, an der sich das Publikum selbst mitgebrachte Shirts bedrucken lassen konnte und ein rein vegetarisches und veganes Food-Angebot. Der Eintritt zum gesamten Festival war kostenlos. „Wir wollten einfach ein tolles Wochenende für Düsseldorf und jede und jeden dazu einladen, um endlich wieder zusammenkommen zu können“, erklärt Shahi.

Für ihn geht es mit Abschluss des Festivals direkt in die Planung für die nächsten Jahre. Nach der erfolgreichen Premiere soll das Festival im kommenden Jahr wieder stattfinden, wenn die nötigen Fördergelder dazu akquiriert werden können: „Wir sind froh, die Düsseldorfer Kulturlandschaft um dieses neue, wertvolle Festival für Popkultur ergänzt zu haben und hoffen, dass wir das Ehrenhof Open ab jetzt als festen Termin im Kalender etablieren können.“