Flughafen Düsseldorf: Herbstferien – alle Bilder vom zweiten Urlaubs-Wochenende

Gruppenkuscheln vor dem Urlaub: Am Samstag startete das zweite Wochenende der Herbstferien in NRW am Flughafen Düsseldorf.

Herbstferien in NRW: Am Flughafen Düsseldorf bildeten sich auch am zweiten Ferienwochenende lange Warteschlangen, insbesondere rund um die Sicherheitskontrollen. Dennoch war die Situation nicht so chaotisch wie befürchtet. Es zeigt sich: Viele Passagiere sind gut vorbereitet – und haben die Wartezeiten bereits eingeplant.

Erneut wollen die Verkehrsminister der Länder vom Bund eine schnelle Reform der Sicherheitskontrollen an den Airports fordern, erneut ist die Aussicht auf Erfolg mäßig: Auf der Verkehrsministerkonferenz kommende Woche steht das Thema weit oben auf der Agenda. Wenig überraschend die treibende Kraft hinter den Plänen: Nordrhein-Westfalen. Allen voran der Flughafen in Düsseldorf war hier zum Start der Ferien wieder in den Fokus gerückt.

>> Fotos: So sah es zum Start der Herbstferien am Flughafen Düsseldorf aus! <<

Die Situation am Flughafen Düsseldorf will einfach nicht besser werden: Unzählige Flüge wurden zuletzt im Zusammenhang mit dem Pilotenstreik der Lufthansa-Schwester Eurowings gestrichen, Reisende müssen weiterhin wegen Personalmangels stundenlang vor den Sicherheitskontrollen und der Gepäckabfertigung warten. Hinzukommen Probleme mit der Sauberkeit und Müllbeseitigung – und die Koffer der Passagiere landen auch nicht immer dort, wo sie eigentlich sollen.

>> Flughafen Düsseldorf in den Herbstferien: So war das erste Wochenende <<

Einziger Lichtblick bei dem Chaos bleiben die Passagiere selbst: Die sind dank zahlreicher Schreckensmeldungen aus den Medien mittlerweile so gut vorbereitet, wie noch nie.