Düsseldorfer Südbrücke: Fahrspur für unbestimmte Zeit gesperrt

Sperrung auf der Düsseldorfer Südbrücke (Josef-Kardinal-Brücke): Wegen eines Schadens am Fahrbahnübergang muss ein Fahrstreifen in Richtung Düsseldorf gesperrt werden. Auch die vorgeschriebene Maximalgeschwindigkeit wird gesenkt.
Josef-Kardinal-Frings-Brücke
Die Josef-Kardinal-Frings-Brücke in der Dämmerung. Foto: Shutterstock/Andrey Shcherbukhin
Die Josef-Kardinal-Frings-Brücke in der Dämmerung. Foto: Shutterstock/Andrey Shcherbukhin

Die Straßen.NRW (Regionalniederlassung Niederrhein) hat einen Fahrstreifen der B1 in Fahrtrichtung Düsseldorf zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer gesperrt. Der Grund für die kurzfristige Sperrung an der Josef-Kardinal-Frings-Brücke (Südbrücke) ist ein Schaden am Fahrbahnübergang, der bei der Bauwerkskontrolle festgestellt wurde.

>> Demo-Wochenende in Düsseldorf: Bauern treffen auf Autokorsos <<

Der betroffene Fahrbahnübergang befindet sich in Fahrtrichtung Düsseldorf zwischen der Strombrücke über dem Rhein und der sich direkt anschließenden Vorlandbrücke über dem Uferbereich. Der Fahrbahnübergang verbindet die beiden Brückenteile.

Die B1 ist in Fahrtrichtung Düsseldorf in diesem Abschnitt nur einspurig befahrbar. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wurde auf 30 km/h gesenkt, um einen größeren Schaden zu verhindern. Wie lange die Sperrung dauern wird, ist noch nicht bekannt.