Düsseldorfer Sommerbaustellen: Radweg-Ausbau und Straßen-Optimierung im Fokus

Die Zeit der Sommerferien soll in Düsseldorf für viele kleinere Straßenbauarbeiten genutzt werden. Wir geben einen Überblick über die Sommerbaustellen.
Baustellenschild
Ein Hinweisschild auf eine Baustelle steht an einer Straße am Stuttgarter Pragsattel. Foto: Bernd Weißbrod/dpa
Baustellenschild
Ein Hinweisschild auf eine Baustelle steht an einer Straße am Stuttgarter Pragsattel. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Sommerferienzeit bedeutet auch Sommerbaustellenzeit. Denn weil weniger Autos auf den Straßen unterwegs sind, wird der Verkehr weniger beeinträchtigt. Dies nutzt die Stadt Düsseldorf, um kleinere Verkehrsprojekte voranzubringen.

So sollen in den kommenden Wochen Radwege ausgebaut und Straßen optimiert werden. Auch Brücken werden in dieser Zeit geprüft – wie etwa die Theodor-Heuss-Brücke: Dort sollen bis zum 22. Juli Prüfungen stattfinden sowie die Kragarme saniert werden. Weil für die Sanierung  aber Untersichtgeräte aufgebaut werden müssen, kommt es zu Sperrungen, damit die Brückenkonstruktion an den Unterseiten bearbeitet werden kann.

An der Oederallee soll der Radfahrstreifen bis zur Hofgartenrampe weitergeführt werden. Eine Ampel soll für mehr Sicherheit am Knotenpunkt sorgen. An der östlichen Seite der Hofgartenrampe soll zudem ein Zweirichtungsradweg erstellt werden. Die Kosten belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro.

Nach Kanalarbeiten neue Straßenbeläge

Ebenfalls in diesem Sommer soll auch der Radweg am Rheinufer weiter ausgebaut werden. Seit Mai wird bereits am Tonhallenufer gebaut, eine Rampe soll die Rheinpromenade zukünftig mit dem Tonhallenufer und dem Robert-Lehr-Ufer verbinden.

Am Kennedydamm soll ein neuer Abbieger für Autofahrer entstehen. Dadurch soll es eine Wendemöglichkeit zurück in den Süden Düsseldorfs geben. Am Rather Markt wird eine neue Asphaltdecke zwischen Tevernstraße und Liliencronalle verlegt.

Auch auf der Paulinenstraße soll nach den Kanalarbeiten die Straße wiederhergestellt werden. Ähnliches wird auf der Flaschenstraße geschehen. Wie es auf der Heckteich- und Höherhofstraße weitergeht, wird derzeit noch eruiert.

Einen lärmoptimierten Fahrbelag soll auch der Heerdter Lohweg bekommen. Hier werden aber Vollsperrungen auf die Autofahrer zukommen. Davon verschont bleibt die Burgunderstraße, die aber ebenfalls einen neuen Belag bekommt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: