Feuer in Düsseldorfer Theodor-Heuss-Schule ausgebrochen – Großaufgebot vor Ort

Am Montagabend ist es zum einem Kellerbrand in der Theodor-Heuss-Schule im Düsseldorfer Stadtteil Wersten gekommen. Die Feuerwehr war in wenigen Minuten mit einem Großaufgebot vor Ort.
Feuerwehr Auto
Foto: Shutterstock/mapman
Feuerwehr Auto
Foto: Shutterstock/mapman

Gegen 18 Uhr am Montagabend wurde die Feuerwehr Düsseldorf zu einem Kellerbrand in die Theodor-Heuss-Schule gerufen. Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen, Personen kam nicht zu Schaden.

Als die Feuerwehrkräfte der zuständigen Wache nach nur drei Minuten an der Einsatzstelle eintrafen, wurden sie bereits durch den Hausmeister der Schule in Empfang genommen. Im Kellereingang war bereits eine leichte Verrauchung festzustellen – zum Glück waren keine Personen mehr im Gebäude. Unter schwerem Atemschutz ging es für die Feuerwehr dann hinab in den Keller, wo das Feuer schnell gefunden wurde. Der Schuldige: ein unsachgemäß brennender Pelletofen verursachte die starke Verrauchung.

Der Einsatz dauert eine gute Stunde, danach konnte der Keller durch elektrische Lüfter vom Rauch befreit werden.

Mehr News aus Düsseldorf: