Pegeluhr in der Düsseldorfer Altstadt steht still – Instandsetzung wird kompliziert

Ein schönes Wahrzeichen Düsseldorfs macht schlapp! Die Pegeluhr in der Altstadt ist defekt – so soll es weitergehen.
Düsseldorf Pegeluhr Rheinpromenade
Die Pegeluhr an der Rheinpromenade in Düsseldorf. Foto: Shutterstock/Ralf Liebhold
Düsseldorf Pegeluhr Rheinpromenade
Die Pegeluhr an der Rheinpromenade in Düsseldorf. Foto: Shutterstock/Ralf Liebhold

Es ist wie so häufig im Leben. Wenn etwas läuft, fällt es einem nicht auf. Wenn es nicht funktioniert, sieht man es sofort. So ist es auch aktuell bei der Pegeluhr in der Düsseldorfer Altstadt. Dass der Wasserstand aktuell nicht angezeigt wird, hat nichts mit dem niedrigen Rheinpegel zu tun. Die Uhr ist schlichtweg defekt.

Die Zeiger auf null, nichts tut sich. Man könnte meinen, die Pegeluhr in der Altstadt hat die Hitze der vergangenen Wochen nicht gut überstanden. Denn aktuell steht die Uhr still. Schon seit mehreren Wochen fragen sich die Einwohner der NRW-Landeshauptstadt, wann es endlich wieder läuft. Wie die „Rheinische Post“ berichtet, wird das aber noch dauern.

>> Düsseldorf: Angehende Straßenbauer sanieren Altstadtpflaster <<

Pegeluhr in der Düsseldorfer Altstadt defekt

Das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rhein in Duisburg hat bestätigt, dass die Planungen schon laufen: „Die Arbeiten können voraussichtlich noch in diesem Jahr durchgeführt werden.“ Wir steuern zwar schon langsam auf den Herbst zu, aber einige Monate kann das noch dauern.

Was macht die Situation aber so kompliziert? Fangen wir erst einmal damit an, was aktuell überhaupt das Problem ist. Jan Böhme vom zuständigen Duisburger Amt erklärt, die Uhr sei altersbedingt nicht mehr funktionstüchtig. Eine Sanierung sei demnach alternativlos. Zwei Faktoren sorgen aber dafür, dass dies keine Angelegenheit ist, die schnell erledigt ist.

>> Bilder: Rheinpegel niedrig wie lange nicht mehr – so sieht es aktuell aus <<

Zum einen handele es sich um eine Spezialanfertigung – hierbei seien sowohl Aufwand als auch die Kosten ein Thema. Darüber hinaus stehe die Pegeluhr unter Denkmalschutz. Und wie es bei Denkmalschutz-Angelegenheiten so ist, müssen die Verantwortlichen hier besonders vorsichtig sein, wenn Änderungen vorgenommen werden. Bis auf Weiteres müssen sich die Düsseldorfer Anwohner also noch gedulden. Wenn die Uhr wieder läuft, ist der Rheinpegel hoffentlich auch wieder höher.