Düsseldorf bekommt Direktverbindung zwischen Flughafen und Altstadt

Vom Flugzeug ohne große Umwege direkt in die Düsseldorfer Altstadt: 2024 soll dieser Traum aller trinkfesten Geschäftsmänner (und sicher auch vieler Touristen) endlich wahr werden.
Düsseldorf Altbier Biergarten Rhein
Foto: Shutterstock.com / r.classen
Düsseldorf Altbier Biergarten Rhein
Foto: Shutterstock.com / r.classen

Es ist aktuell das wichtigste Verkehrs-Infrastrukturprojekt in Düsseldorf: Nach Angaben der Stadt soll die neue Linie U 81 den Flughafen ab 2024 direkt mit der Altstadt verbinden. Doch die neue Bahn kann noch mehr: Zukünftig soll sie die Messe (Station Arena/Messe Nord) über eine Rheinquerung als Brücke oder als Tunnel bis nach Düsseldorf-Lörick, Neuss, Meerbusch und Krefeld verbinden. Nach Abschluss aller Arbeiten erweitert sich das Streckennetz in Düsseldorf erheblich.

Bereits seit Ende 2019 wird im ersten Bauabschnitt der U 81 zwischen Flughafen und Freiligrathplatz gebaut. Mit der für 2024 geplanten Fertigstellung der 1,9 Kilometer langen Trasse erfolgt dann der Anschluss vom Flughafen an das vorhandene Streckennetz der Stadt. Damit wird auch der direkte Weg vom Flughafen bis in die Altstadt frei.

>> Parken am Flughafen Düsseldorf – alle Parkhäuser, alle Infos, alle Tipps <<

In insgesamt drei weiteren Bauabschnitten soll die Trasse der U 81 dann über eine Rheinquerung in Richtung Neuss mit Anschlüssen an Meerbusch und Krefeld sowie in Richtung Osten über den Flughafen-Bahnhof bis nach Ratingen fortgesetzt werden. Oder anders gesagt: Es gibt noch viel zu tun.

Mit dem Flugzeug in die Altstadt

Verkehrsministerin Ina Brandes: „Es ist wichtiger als je zuvor, den Menschen bezahlbare und klimaschonende Angebote im Nahverkehr zu bieten, um den Umstieg vom Auto in die Bahn einfacher zu machen. Die neue Stadtbahnlinie U 81 wird einen wichtigen Beitrag zur sicheren, sauberen und besseren Mobilität leisten.“

Brandes machte sich am Donnerstag (10. März 2022) zusammen mit Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Mobilitätsdezernent Jochen Kral selbst ein Bild von den Arbeiten. „Mit dem Bau der neuen Stadtbahnlinie U 81 tragen wir der Bedeutung des internationalen Flughafens Düsseldorf Airport und der Entwicklung der Airport City mit ihren vielen neuen Arbeitsplätzen Rechnung. Die Anbindung der Messe Düsseldorf und der Merkur-Spiel Arena wird dadurch ebenfalls deutlich verbessert“, betonte Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller.

Mit Blick auf den sich anschließenden zweiten Bauabschnitt, verbunden mit einer Rheinquerung, entlaste das ÖPNV-Projekt nicht nur im Sinne der Verkehrswende den innerstädtischen Verkehr. „Wir können zukünftig auch die Verbindungen in die Nachbarkommunen Neuss, Meerbusch und Krefeld beschleunigen“, führte der Oberbürgermeister aus.

>> Unser XXL-Guide: Gratis und günstig parken in Düsseldorf <<

Kein Umweg mehr über den Hauptbahnhof

Mobilitätsdezernent Jochen Kral sieht die U 81 als attraktives Angebot, den ÖPNV zu stärken und den Individualverkehr zu reduzieren. Bislang gibt es nur die S-Bahn-Verbindung zwischen dem Flughafen und dem Düsseldorfer Hauptbahnhof – für viele Reisende mittlerweile ein nerviger Umweg, denn erst am Hauptbahnhof können die Fahrgäste zur Weiterfahrt in die Altstadt umsteigen. „Mit Fertigstellung der U 81-Trasse im ersten Bauabschnitt steigen die Fahrgäste am Flughafen-Terminal in die Stadtbahn, erreichen in 2,5 Minuten den Freiligrathplatz und fahren von dort aus ohne Umstieg bis zum U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee.“

Die Landeshauptstadt geht davon aus, den ersten Abschnitt der neuen Stadtbahnstrecke bis Ende des Jahres 2024 zu eröffnen. Trotz notwendiger Planänderungen am Terminal ist der Baufortschritt entlang der Trasse nicht zu übersehen. Die etwa 15 Meter tiefe Baugrube zwischen dem Maritim-Hotel und den Airport-Parkplätzen P 12 und P 25 für die künftige unterirdische Haltestelle am Terminal ist fertig. Der Rohbau soll nun ab April erfolgen und bis zum Frühjahr abgeschlossen werden. Die Gesamtkosten für den ersten Bauabschnitt belaufen sich gemäß Beschluss auf rund 256 Millionen Euro.

Das könnte euch auch interessieren: