Polizei
Foto: shutterstock/Tobias Arhelger (Symbolbild)

Weil er versucht haben soll, ein Funkgerät der Polizei im Internet zu verkaufen, ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft im Saarland gegen einen früheren Kommissaranwärter.

Dem Mann aus dem Kreis Sankt Wendel wird vorgeworfen, das Funkgerät auf einer Internetplattform für Kleinanzeigen zum Kauf angeboten zu haben. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Saarbrücken der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung seien das Funkgerät aus dem Bestand der saarländischen Polizei und weitere Gegenstände entdeckt worden. Ob darunter noch weitere Teile einer Polizeiausstattung waren, war unklar.

Vergangene Woche sei der Mann vom Dienst entbunden worden, sagte eine Sprecherin des saarländischen Innenministeriums AFP. Kurz darauf habe der Kommissaranwärter seine Entlassung beantragt. Dem sei Anfang dieser Woche stattgegeben worden.

Quelle: AFP