Erfolgloser Dieb scheitert bei Flucht mit Elektro-Krankenfahrstuhl

Erst missglückte der Schuhklau, dann auch noch die Flucht. Ein Ladendieb musste erst die Beute zurücklassen, dann fuhr das Fluchtgerät nur sechs Stundenkilometer. Dann schnappte ihn die Polizei.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Beim Fluchtversuch mit einem elektrischen Krankenfahrstuhl ist ein erfolgloser Ladendieb von der Polizei gefasst worden. Der Mann hatte zuvor versucht, zwei Paar Schuhe in einem Geschäft in Neuwied (Rheinland-Pfalz) zu stehlen.

Das teilte die die Polizei am Mittwoch mit. Eine Alarmanlage erschreckte den Mann bei seiner Tat am Dienstag so, dass er das Diebesgut fallen ließ.

Als eine Mitarbeiterin auf die Situation aufmerksam wurde und die Polizei verständigte, flüchtete der Mann mit einem maximal sechs Stundenkilometer schnellen Krankenfahrstuhl, wie es hieß. Die Polizei stoppte ihn jedoch. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

dpa