Mann unten ohne nackt Intimbereich
Foto: Shutterstock/ Tuomas Lehtinen

Diese spontane Entscheidung dürfte er mittlerweile bereuen! Der Engländer William Bishop kam vor einem ersten Date auf die Idee, Enthaarungscreme im Intimbereich aufzutragen. Sein Körper reagierte allerdings extrem darauf. Jetzt liegt er im Krankenhaus.

Der Mann aus Cheltenham im Süden Englands war eigentlich guter Dinge, wie er der britischen Boulevardzeitung „Daily Star“ erzählte. Er hatte beim Feiern eine Frau kennengelernt und ein Date mit ihr vereinbart. Das stand nun bevor und Bishop wollte sich „angemessen“ vorbereiten.

Und da kam die Enthaarungscreme ins Spiel: Diese war eigentlich für Körper und besonders die Beine vorgesehen, der 26-Jährige zweckentfremdete sie aber kurzerhand und schmierte sich die Creme in den Leistenregion.

Nach etwa zehn Minuten wasch er alles wieder ab, mit lauwarmen Wasser machte er das – also alles nach Produktanweisung. Hätte er sich nur schon vorher daran gehalten und nicht die falsche Creme für den Intimbereich verwendet. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten.

„Ich wollte einfach bereit sein, sollte bei dem Date etwas Gutes passieren“, sagte Bishop. Grundsätzlich liegt er richtig, Vorbereitung ist alles und falls es tatsächlich schon beim ersten Date ins Bett gehen sollte, haben wir hier einige nützliche Tipps für euch:

Jetzt aber zurück zu Bishop. Der erklärte: „Als es ein wenig zu stechen begann, dachte ich mir noch nichts Schlimmes – dann wurde es aber ernster. Nach zwei Tagen habe ich dann gesehen, dass ich ein Loch in meinem Schritt hatte.“

Der komplette Intimbereich war mittlerweile übersät von Brandwunden, Entzündungen und an ein Date war nicht zu denken. „Auf in die Notaufnahme“, hieß es stattdessen für den Engländer. Dort wurde er direkt in die für Verbrennungen zuständige Abteilung übermittelt.

Seit nunmehr zwei Wochen wird er jetzt behandelt und die Ärzte gehen davon aus, dass es noch drei weitere Wochen dauern wird, bis Bishop das Krankenhaus wieder verlassen kann. Die Wunden hatten sich entzündet und die Behandlung dieser Wunden zieht sich.

„Vielleicht habe ich die Creme doch etwas zu lange draufgelassen. Es war aber nicht das erste Mal, dass ich sie benutzt habe. Vor sechs Monaten gab es damit noch überhaupt keine Probleme“, sagt der Engländer.

Allerdings nimmt der 26-Jährige die ganze Aktion auch mit Humor: „Ich wusste gar nicht, dass es auch noch eine Creme speziell für Männer gibt. Das war schon ein wenig dumm – ich denke, damit habe ich mich ziemlich lächerlich gemacht.“

Und das Date? Das musste Bishop natürlich absagen. Er gab an, einen Unfall gehabt zu haben – irgendwie ist das ja auch nicht gelogen. Eine verrückte Geschichte hat er auf jeden Fall zu erzählen und vielleicht gibt sie ihm ja noch eine zweite Chance. Was er dann beim Date und möglichen Sex aber absolut nicht machen sollte, haben wir hier für euch zusammengefasst:

Der Hersteller der Enthaarungscreme hat sich übrigens auch zu Wort gemeldet und Bishop beste Genesungswünsche ausgerichtet. Allerdings hat das Unternehmen auch noch einmal darauf hingewiesen, ganz genau auf die Produktbeschreibung und alle angegebenen Schritte beim Anwenden zu achten. Hinterher ist man immer schlauer…