Foto: Shutterstock/Chatree.l
Foto: Shutterstock/Chatree.l

Große Aufregung am Flughafen von Manchester: Der planmäßige Start einer Maschine der Pakistan International Airlines nach Islamabad ist kurzfristig verschoben worden. Warum? Eine Passagierin wollte kurz vor dem Start nochmal schnell die Flugzeugtoilette benutzen. Doch das ging schief.

Die Maschine mit der Flugnummer PK702 sollte eigentlich am Freitagabend um 21.20 Uhr abheben, letztlich startete der Jet aber erst mit sieben Stunden Verspätung. Erst um 4.10 Uhr am frühen Samstagmorgen konnten die Fluggäste ihre Reise antreten.

Doch was war für die Verspätung verantwortlich? Eine Frau erhob sich unmittelbar vor dem Start der Maschine aus ihrem Sitz, weil sie vor dem Flug noch einmal schnell das Klo in der Maschine aufsuchen wollte. Das Problem: Sie verwechselte die Türe. Das berichtet die britische Tageszeitung „Evening Standard“.

Und das hatte schwerwiegende Folgen. Nicht nur für die Frau, sondern für alle 38 Reisenden im Flugzeug. Denn, die Frau öffnete versehentlich den Notausgang des Jets. Und was passiert, wenn man den Notausgang in einem Flugzeug öffnet?

Richtig, die Notrutsche wird aktiviert. Und dieser Vorgang wiederum zieht weitere Aktionen nach sich. So musste das Flugzeug komplett geräumt werden, weil es die Flugrichtlinien so vorsehen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Zumindest hatte die Frau so sieben Stunden Zeit, ihren Toilettengang ganz in Ruhe zu absolvieren. Die anderen Fluggäste waren bedient, ließen ihren Frust teilweise in den Sozialen Netzwerken raus.