Lil Wayne Festival-Stampede Panik
Foto: Sophia Germer/The Advocate/AP

Bei einem von Rapper Lil Wayne organisierten Festival in New Orleans ist es zu einer Massenpanik gekommen. Mehrere Menschen wurden beim Lil WeezyAna Fest am Samstagabend verletzt, hieß es in Berichten lokaler Medien.

Die Ursache der Panik sei unklar, berichtete die Zeitung „The Times-Picayune | The New Orleans Advocate“ unter Berufung auf die Polizei. Möglich seien aber falsche Gerüchte über Schüsse oder einen Kampf.

Große Teile des insgesamt etwa 15.000 Menschen umfassenden Publikums begannen demnach am Samstagabend mindestens zweimal, panikartig zu rennen. Nach einem Auftritt des Rappers Meek Mill kam es zu den Verletzungen.

Ein Zelt der Ersthelfer und Stände in der Nähe der Bühne wurden überlaufen, das Zelt wurde zerfetzt. Teile des Zauns wurden umgestürzt. Wie viele Menschen verletzt wurden, war unklar.

Die Zeitung berichtete, Fans seien zu Boden gestoßen worden und hätten Schnittwunden, Abschürfungen und Prellungen erlitten. Medizinische Einsatzkräfte vor Ort behandelten die Verletzten.

Quelle: dpa