Messer Blut
Foto: Shutterstock/Victoria Meyo

Bianca Devins ist tot. Der Instagram-Star soll von ihrem Freund ermordet worden sein. Der 21-Jährige hatte anschließend Bilder von der Leiche im Internet geteilt.

Wie „Yahoo! News“ unter Berufung auf Polizeiangaben berichtet, wurde Devins‘ Leiche am Sonntag in Utica im US-Bundesstaat New York gefunden. Freund Brandon C. habe demnach selbst den Notruf gewählt. Auch ihn traf die Polizei am Tatort an – schwer verletzt.

View this post on Instagram

junko pose part 2

A post shared by bianca ⚖️ (@escty) on

Als die Beamten eintrafen, habe C. angefangen, sich mit einem Messer in den Hals zu stechen. Erst als er sich auf eine grüne Plane legte, entdeckten sie auch Devins: Unter der Plane ragten Haare hervor.

Doch es wurde noch schlimmer. C. soll sein Handy herausgeholt und Fotos von sich und seiner toten Freundin geschossen haben. „Es wird angenommen, dass der Mann zu dieser Zeit Selfies von sich gemacht hat, als er auf der verstorbenen Frau lag“, ist dem Polizeibericht zu entnehmen. Kurz darauf sollen die Bilder im Internet aufgetaucht sein und schnell die Runde gemacht haben. Die Polizei bestätigte deren Echtheit anschließend.

Nach aktuellem Ermittlungsstand waren Bianca Devins und Brandon C. erst seit knapp zwei Monaten liiert. Das Paar hatte am Samstagabend ein Konzert besucht, anschließend war es mutmaßlich zu einem Streit gekommen, der so eskalierte, dass C. ein Messer zückte und seiner Freundin die letztlich tödlichen Verletzungen zufügte. Auch weil er während seines Telefonates mit der Polizei „belastende Aussagen“ getätigt habe, gilt er als Hauptverdächtiger.