Party-Typen, die jeder kennt: Auf diese Clubgänger trefft ihr garantiert beim Feiern

Endlich Wochenende! Zeit, sich all den Alltagsstress im Lieblingsclub abzutanzen. Und da treffen wir sie: die ganz bestimmten Party-Typen. Mit mehr oder weniger hohem Nerv- und Unterhaltungsfaktor. Ein Überblick.
Disco Party Club Tanzen
Foto: Shutterstock.de / Pressmaster
Disco Party Club Tanzen
Foto: Shutterstock.de / Pressmaster

Vom Möchtegern-Draufgänger bis zum Glamour-Girl, von der Tratschtante bis zum menschgewordenen Barhocker: Jeder von uns ist diesen Club-Gängern schon einmal begegnet. Wir haben 9 Party-Typen herausgefiltert. Was sie genau ausmacht, erfahrt ihr hier.

@duesseldorftonight Wir kenne sie doch alle, oder?# #düsseldorf #wasgehtindüsseldorf #ausgehen #duesseldorftonight #fyp ♬ Originalton – Düsseldorf TONIGHT

Club-Typ 1: der Möchtegern-Macho

Schwarze Lederjacke, dunkle Sonnenbrille (auch im Januar) im zurückgegeltem Haar, die Champagner-Flasche lässig in der einen Hand, zwei Gläser in der anderen: So zeigen sich unsere Möchtegern-Machos gerne. Was den Typ Disco-Draufgänger noch auszeichnet? Er kennt vermeintlich alle im Club – vom Besitzer über den DJs bis zum Barkeeper. Darüber reden will er nicht, lieber zitiert er ein paar „coole“ Anmach-Sprüche wie „Dein Vater muss ein Dieb sein. Denn er hat die Sterne vom Himmel geholt und in deinen Augen versteckt!“. Autsch…  Keine Frage, trotzdem schafft es dieser Party-Typ immer wieder, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Club-Typ 2: die Tratschtante

„…, aber erzähl es keinem!“ Spätestens bei diesem Satz ist es schon vorbei, denn die Tratschtante verbreitet – gerne auf dem Damenklo – das bestgehütete Geheimnis des Abends wie ein Lauffeuer in der Clique. Und damit ist Zicken-Zoff und ein vorzeitiges Ende der Partynacht oft vorprogrammiert. Eine Versöhnung ist erst denkbar, wenn der Alkoholpegel nachlässt. Doch dann hat sich die Tratschtante wahrscheinlich schon das nächste Thema geschnappt.

Club-Typ 3: der menschgewordener Barhocker

Bar Club Party Drink

Foto: Ein schwieriger Fall – auch auf die Tanzfläche lässt er sich nur ungern ziehen! Shutterstock.de / cdrin

Sitzt friedlich und still auf seinem Lieblingshocker an der Bar und verlässt das gute Stück noch nicht mal für einen Toilettengang. Die Blicke schweifen nicht vom Boden, denn (Hilfe!) es könnte ja einen unangenehmen Blickkontakt geben. Eigentlich schade, denn so schüchtern muss man doch nicht sein!

Club-Typ 4: der Dauer-Drunk

Und dann gibt es diejenigen, die nur mit viel Alkohol genügend Spaß haben können. Sie sind die Dauerbesetzer der Bar, schwanken schon zu Party-Beginn ungeniert durch den Club und bekleckern die frisch gestylten Haare der Mädels mit schwappendem Bier. Auf ein „Entschuldigung“ warten wir hier vergeblich, meist klärt der Türsteher dann das Problem und schickt den Dauer-Drunk noch vor Mitternacht nach Hause.

Club-Typ 5: das Glamour-Girl

Club Tanzen Feiern Party

Foto: Shutterstock.de / Pressmaster

Das Glamour-Girl hat viel Zeit in ihr Outfit und Make-up investiert. Alles sitzt – und alles ist richtig teuer. Gerade frisch geschminkt, wird lieber nochmal der Lippenstift korrigiert, denn es wird schon wieder Zeit für ein Spiegel-Selfie auf dem Damen-WC! Zum Glück ist ja immer ein Handspiegel im glitzernden Täschchen mit dabei. Jetzt muss das IT-Girl nur noch entdeckt werden. Da hilft nur eines: schneller Insta-Check, ob die Follower schon mehr geworden sind.

Club-Typ 6: das Tanz-Talent

Tanzen bedeutet hier Leidenschaft. Für jede Partynacht hat dieser Club-Typ eine ganz eigene Performance vorbereitet, für die er mindestens acht Quadratmeter Platz auf der Tanzfläche braucht. Es geht hoch und runter und jedes Körperteil wird wild bewegt. Das mehr oder weniger dankbare Publikum darf die Dance-Moves mit Spannung  (und genügend Abstand) verfolgen. Nächste Station: „Let’s dance!“

Club-Typ 7: das Smartphone-Suchti

Wer kennt sie nicht, die Smartphone-Suchtis im Club? Foto: Unsplash / Alps Patel

„Halt, das kommt in meine Story!“ Das Smartphone-Suchti entscheidet sich beim nächsten Drink für den most-instagrammable Cocktail. Denn auch im Club muss die Verbindung zu Insta und Co. zwingend aufrecht erhalten werden, es könnte ja etwas verpasst werden. Am nächsten Morgen wissen dann immerhin die Abonnenten, welche Location diesmal ausgecheckt wurde.

Club-Typ 8: der Rucksack-Raudi

Hierbei handelt es sich um eine besonders raffinierte Spezies. Wer Glück hat, trifft sie in geschlossener Wildbahn beim besonders lautem Rave an. Manchmal erblickt man sie als Alleingänger, oft kommen sie aber auch im Rudel auf Festivals daher. Immer mit dabei ist ein festgezurrter Rucksack, höchstwahrscheinlich vollgepackt mit nährstoffarmem Proviant.

>> Parookaville 2023: Tickets, Camping, Line-up, Headliner – alle Infos zum Festival in Weeze <<

Club-Typ 9: die hysterischen Hühner

„Oh mein Gott, spielt der DJ gerade wirklich DEN Song? OH MEIN GOTT! Gänsehaut!“ Ja, das tut er, aber nun kommt mal runter mit eurem Kreisch-Alarm. Wir befinden uns hier schließlich nicht auf einer Achterbahn mit 20 Meter freiem Fall. Und Ohropax haben wir auch nicht dabei.

Feiern in Köln und Düsseldorf: Die Party-Tipps der Woche

Und wo kann man die Party-Typen live erleben? Natürlich im Club selbst! Begebt euch auf die Suche der coolsten Bars und Nachtclubs bei euch in der Nähe. Findet hier unsere Partytipps für Köln und unsere Tipps zum Ausgehen in Düsseldorf. Viel Spaß!