„Captain America“ verprügelt Hitler: Comic für 3,1 Millionen Dollar versteigert

In den USA wurde ein Comic von "Captain America" für über drei Millionen Euro versteigert. Damit steht "Captain America" nun auf einer Stufe mit Superman und Spiderman.
Captain-America-Comic
Ein "Captain America"-Comic ist in den USA für 3,12 Millionen Dollar (etwa 2,86 Millionen Euro) versteigert worden. Foto: Heritage Auctions/dpa
Captain-America-Comic
Ein "Captain America"-Comic ist in den USA für 3,12 Millionen Dollar (etwa 2,86 Millionen Euro) versteigert worden. Foto: Heritage Auctions/dpa

Der Hype um die Superhelden wie Superman, Spiderman und Co. ist ungebrochen. Nun ist ein weiterer Held in den Comic-Olymp aufgestiegen.

Ein „Captain America“-Comic ist in den USA für 3,12 Millionen Dollar (etwa 2,86 Millionen Euro) versteigert worden. Das im März 1941 erschienene Heft sei in sehr gutem Zustand gewesen, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions im texanischen Dallas am Donnerstag mit. Über den Käufer wurde zunächst nichts bekannt.

Das Titelblatt zeigt den Superhelden Steve Rogers, alias Captain America, im patriotischen Sternenbanner-Kostüm, der Adolf Hitler einen Kinnhaken verpasst.

Captain America ist nun in die kleine Riege der Superhelden aufgestiegen, deren frühe Comic-Hefte bei Versteigerungen mehr als drei Millionen Dollar erzielten. Den Rekord hatte im vorigen September ein Spider-Man-Heft aus dem Jahr 1962 mit 3,6 Millionen Dollar aufgestellt. Es sei das teuerste jemals bei einer Auktion versteigerte Comic-Heft, teilte das Heritage Auctions damals mit. Wenige Monate zuvor kam das Superman-Heft „Action Comics No. 1“ aus dem Jahr 1938 für 3,25 Millionen Dollar unter den Hammer.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa