Foto: dpa
Foto: dpa

Sie feierten die Vaterschaft eines 37-Jährigen und landeten in einer Polizeizelle: Ein 40-Jähriger und der frischgebackene Vater haben sich im Verkaufsraum einer Tankstelle in Bremerhaven so stark betrunken, dass sie am Ende durch den Raum taumelten und einiges zu Bruch ging.

Die Männer hätten eine „Schneise der Verwüstung“ hinterlassen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als die Polizei an der Tankstelle eintraf, saßen die beiden Männer mit freiem Oberkörper auf dem Boden und schlugen sich abwechselnd ins Gesicht.

Nur mit Mühe konnten die Polizisten die Männer voneinander trennen. Danach ging es für den 37-Jährigen nicht zurück zum Nachwuchs, sondern über Nacht in eine Gewahrsamszelle der Polizei. Vorblidlich ist anders.

Quelle: dpa