Für diesen Biber ist die Nacht zum Tage geworden! Er überquerte im Dunklen eine Landstraße in Bayern und trug dabei einen langen Ast mit sich rum. Vier Männer, die in einem Auto auf der Straße unterwegs waren, schritten dann zur Hilfe.

Auf Facebook wurde ein Video zum kuriosen Aufeinandertreffen zwischen Mensch und Tier in Deggendorf gepostet, das seitdem viel Liebe bekommt. „Biber aus Bayern sind einfach die coolsten“ heißt es im entsprechenden Post in einer Gruppe.

Gut ist erst einmal, dass die Autofahrer auch in der Nacht noch aufmerksam waren und den Biber frühzeitig erkannten und somit einen Zusammenprall verhinderten. Wirklich schnell war das Säugetier nicht unterwegs.

Biber aus Deggendorf

Biber aus Bayern sind einfach die coolsten.

Gepostet von Ich komme aus Bayern, in der nähe von Deutschland am Dienstag, 29. Oktober 2019

Er war aber auch schwer bepackt, schleppte einen meterlangen Ast hinter sich her und wollte einfach nur die Straße überqueren. Dabei halfen kurzerhand die vier Männer. Alexander Oswald steigt aus dem Auto und packt mit an.

Während sich der Vierbeiner zunehmend sichtlich abmüht, ist es für den 19-Jährigen kein Problem, den Ast anzuheben und seinem tierischen Freund unter die Arme zu greifen. Der „Passauer Neuen Presse“ erzählte Oswald, dass sie zunächst aber noch an dem Tier vorbeifuhren.

Wieso dann aber der Sinneswandel von ihm und seinen Freunden? „Weil wir Angst hatten, dass jemand den Biber überfährt“, so Oswald. Dann hatte der Biber unter Mithilfe vom jungen Mann sein erstes Ziel erreicht und war auf der anderen Straßenseite angekommen.

Die Begeisterung bei den Facebook-Usern ist groß, viele loben die coole Reaktion der Helfer. „Habt’s es echt guat gmachd“, schreibt eine Nutzerin. „So nett, ihm da zu helfen“, meint ein anderes Gruppen-Mitglied. Und den Biber hat es sicherlich auch sehr gefreut.