Foto: Denis Belitsky/shutterstock
Foto: Denis Belitsky/shutterstock

Ein 54 Jahre alter Mann hat am Montag in Offenburg ordentlich über die Stränge geschlagen und einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Am Montagnachmittag ging bei der Bundespolizei ein Hinweis ein, dass eine männliche Person am Bahnhof Offenburg in den Eingangsbereich eines Nahverkehrszuges urinierte. Dies teilte die Polizei Offenburg mit

Beim Eintreffen der Streife lag der 54-Jährige demnach auf dem Bahnsteig neben dem Zug und war nicht mehr in der Lage selbständig aufzustehen. Ein Atemalkoholtest ergab 3,7 Promille. Da durch den hohen Pegel eine erhebliche Selbstgefährdung bestand, wurde der polnische Staatsbürger in Schutzgewahrsam genommen.

Nach drei Stunden Ausnüchterung sei er wieder im Stande gewesen, sich zu orientieren, berichtet die Polizei weiter. Er wurde auf freuen Fuß entlassen. Ihm droht nun allerdings ein Bußgeldverfahren.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!