Programmreform in der ARD: Maischberger ab 2022 an zwei Tagen pro Woche

Die Talkshow "maischberger. die woche" fällt einer ARD-Programmreform zum Opfer. Dafür wird Sandra Maischberger an zwei Tagen in einem neuen Format zu sehen sein.
Maischberger Die Woche
Foto: ARD Das Erste/WDR/Stephan Pick/obs

Die ARD hat für das Jahr 2022 eine Programmreform angekündigt. Das Ziel: Es sollen sich wieder mehr jüngere Leute, die sich häufig im Netz bewegen, durch das Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender angesprochen fühlen.

Eine der großen Änderungen: Das Talkformat „maischberger. die woche“ fällt weg, dafür wird es ein neues, „vertiefendes Gesprächsformat“ mit Sandra Maischberger geben – an zwei Tagen pro Woche: dienstags und wie bisher mittwochs.

ARD-Programmdirektorin Christine Strobl sagte, dass es zu „gewissen Überschneidungen“ am Dienstag mit dem ZDF-Talk von Markus Lanz kommen kann. Sie betonte aber zugleich, dass die beiden Talks sich nicht ähneln sollen.

dpa