Hotel Transsilvanien Graf Dracula Sony
Foto: Screenshot YouTube/Sony Pictures

Am Samstag (11. Juli 2020) ist „Hotel Transsilvanien“ im Free-TV zu sehen. Der Animationsfilm von Sony Pictures ist 2012 in die Kinos gekommen und der erste von insgesamt drei Teilen der Reihe.

Graf Dracula als alleinerziehender Vater? Das mag zunächst etwas absurd klingen, im Hotel Transsilvanien hat das etwas kuriose Film-Konzept, in dem auch Yetis, Gremlins und andere Ungeheuer eine Rolle spielen, funktioniert.

Die Zahlen geben Regisseur Genndy Tartakovsky jedenfalls Recht, rund 320 Millionen Euro hat der Film laut „iMDb“ eingespielt und damit ein Vielfaches des Budgets, das in die Produktion geflossen ist.

Wann ist „Hotel Transsilvanien“ im Free-TV zu sehen?

Am 11. Juli 2020 wird „Hotel Transsilvanien“ auf Sat.1 ausgestrahlt. Der Film beginnt zur Prime Time um 20.15 und dauert 105 Minuten, endet also um 22 Uhr. Freigegeben ist die Animation schon ab sechs Jahren – auch für die jüngeren TV-Zuschauer könnte es also eine Beschäftigung am Samstagabend sein.

Falls die Ausstrahlung am Samstag allerdings doch schon etwas zu spät kommt oder ihr von dem Film einfach nicht genug bekommt, gibt es am Sonntagnachmittag noch eine Wiederholung. Diese beginnt um 16.15 Uhr auf Sat.1 und geht bis 17.55 Uhr.

Wer sind die Synchronstimmen bei „Hotel Transsilvanien“?

Bei der Animation von Genndy Tartakovsky spielen keine Schauspieler mit, alle Figuren des Films sind animiert. Der Regisseur hatte die Idee, die fiktive Figur Freddy Krueger in „Hotel Transsilvanien“ zu integrieren – diese wurde dann aber doch verworfen. Stattdessen spielen nur Monster in dem Film mit.

+++ Das sind die 25 teuersten Blockbuster aller Zeiten +++ 

Allerdings wurden die Rollen sowohl in der englischen Originalversion als auch im Deutschen von Prominenten oder bekannten Synchronstimmen aus anderen Formaten eingesprochen.

Hier findet ihr eine Übersicht über die Synchronsprecher:

  • Rick Kavanian als Graf Dracula (Adam Sandler im Original)
  • Elyas M’Barek als Jonathan (Andy Samberg im Original)
  • Josefine Preuß („Türkisch für Anfänger“) als Mavis Dracula (Selena Gomez im Original)
  • Hans-Eckart Eckhardt als Frankenstein (Kevin James im Original)
  • Kerstin Sanders-Dornself als Tante Eunice (Fran Descher im Original)
  • Tobias Lelle als Wayne, der Werwolf (Steve Buscemi im Original)

Wie ist die Handlung im Film „Hotel Transsilvanien“?

+++ Achtung: Dieser Teil enthält Spoiler +++

Im Jahre 1895 baut der alleinerziehende Vater Graf Dracula ein riesiges Fünf-Sterne-Hotel in Transsilvanien, in dem nur Monster beheimatet werden sollen. Dort will er seine Tochter Mavis großziehen.

Anlässlich ihres Geburtstages bekommt Mavis das Okay von ihrem Vater, das Hotel verlassen zu dürfen, sodass sie mal die menschliche Welt auf sich wirken lassen kann. Sie trifft unter anderem auf „Johnny“ Loughran, einen 21 Jahre alten Menschen, der das Geschehen im Hotel aber nur für eine Spaßveranstaltung hält.

Mavis und „Johnny“ verstehen sich gut und kommen sich näher, was allerdings ihrem Vater missfällt. Er erklärt dem jungen Mann, dass seine Frau von Menschen getötet wurde und er deswegen eine Abneigung gegenüber Menschen hat.

+++ Hier zeigen wir euch die 30 besten Filme aller Zeiten nach iMDb-Ranking +++

„Johnny“ fürchtet sich vor Rache von Seiten Graf Draculas und erklärt Mavis daraufhin, dass er Monster hasse, nachdem sie ihm seine Zuneigung gesteht. Daraufhin ist die Tochter tieftraurig.

Um seine Tochter doch noch aufzumuntern, versucht nun wiederum Graf Dracula „Johnny“ ausfindig zu machen. Dieser befindet sich aber schon wieder im Flugzeug in Richtung Heimat – kurzerhand hypnotisiert Dracula den Piloten und überzeugt „Johnny“, mit ihn zu kommen, damit Mavis glücklich ihren Geburtstag feiern kann. Er stimmt und kehrt zu ihr zurück.

Das ist der Trailer von „Hotel Transsilvanien“

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Ein Film, der eigentlich nur aus angsteinflößenden Monster besteht – eigentlich dürfte es da brutal zugehen. Denkste! Im Film selbst gibt es keinen Mord, immerhin ist es auch ein Animationsfilm für Kinder. Da geht es in anderen Blockbustern ganz anders zu – wir stellen euch die Filme mit den meisten Toten vor!