Foto: dpa
Foto: dpa

Stefanie Giesinger ist mit ihren 3,6 Millionen Abonnenten auf Instagram ein gefragtes Model. Die Influencerin, die 2014 als 17 Jahre alte Schülerin bei Heidi Klums Model-Castingshow den ersten Platz belegte, macht deshalb auf ihrem Account regelmäßig Werbung für Produkte. Gerne auch mal freizügig. Doch beim letzten Mal gab es Probleme.

Giesinger rekelt sich lasziv auf einem Stuhl. Sie trägt auf dem Foto lediglich eine schwarze Lederjacke, eine sehr weit aufgeschnittene Jeans und knielange Stiefel. Die Jacke verbirgt gerade so ihre Brüste. Sie sitzt breitbeinig auf dem Stuhl, zeigt deshalb an den Beinen viel nackte Haut. Doch um ihre Brüste und die Endlos-Beine des Models geht es hier gar nicht.

Giesinger schreibt dazu: „Follow your rebel heart“ (Deutsch: „Folge deinem rebellischen Herzen“) und vertaggt dazu noch einen bekannten Jeanshersteller, für den hier ganz offensichtlich geworben werden soll. Die Hosenbeine sind komplett zerschnitten. Das kommt bei Giesingers Fans nur so mittelmäßig an. Ihr körper wird da schon positiver bewertet.

„Diese Jeans, was hat man sich dabei gedacht?“, fragt ein User besorgt. „Sorry, aber diese Klamotten sind schrecklich“, meint ein anderer. „du hast da bisschen hose an deinen löchern“, weist jemand die Sängerin pflichtbewusst auch ihre Jeans hin. „Also diese Hose sieht selbst bei Models /sehr schlanken Mädels/Frauen blöd aus“, meint ein anderer User. 

Während also die Buxe nicht so gutes Feedback bekommt, sieht es beim Körper des Models anders aus. „ok, wow!“, schreibt einer. „Hammer Bild!“, sagt ein anderer. „Wirklich sexy“, „Krasses Bild, aber geil!“, kann sich ein User kaum noch halten. „Du bist die einzige, die so etwas tragen kann“, verteilt ein anderer ebenfalls ein Kompliment.

Schaut euch das Bild hier an:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Follow your rebel heart #Diesel #DieselDenim anzeige/ad

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am Mär 19, 2019 um 5:46 PDT

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!