Ekaterina Leonova Lets Dance
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

An der Seite von Pascal Hens holte sie im Juni zum dritten Mal hintereinander den Titel in der beliebten RTL-Show „Let’s Dance“. Jetzt muss Ekaterina Leonova ihre Fans allerdings enttäuschen.

Die Profi-Tänzerin, die zuletzt auch 2017 mit Gil Ofarim und 2018 mit Ingolf Lück zum „Dancing Star“ gewählt wurde, kündigte an, nicht an der geplanten Live-Tour von „Let’s Dance“ teilzunehmen. „Meine Lieben, ich muss euch mitteilen: ich bin bei der Let’s Dance Tour im November 2019 NICHT dabei!!!😔“, schrieb die 32-Jährige auf ihrer Instagram-Seite.

Zugleich stellte die gebürtige Russin klar, dass es nicht an ihrer Aufenthaltserlaubnis liege, um die es in der Vergangenheit immer wieder Spekulationen gab. So hatte der „Express“ zuletzt berichtet, dass der Profi-Tänzerin die Abschiebung drohe, sofern ihr Visum nach elf Jahren in Deutschland nicht erneut verlängert werde.

Ihre Managerin Yvonne Probst erklärte zudem, dass man erst Mitte Juli mehr zu dem Thema sagen könne. Erst dann entscheide sich auch, „ob Ekaterina bei der ‚Let’s Dance“-Tour in diesem Jahr dabei sein wird“, so Probst. Jetzt ist jedoch klar: Sie wird nicht dabei sein!

Und dennoch bestreitet „Ekat“, so ihr Spitzname, dass es nicht an ihrer Aufenthaltsgenehmigung, zukünftigen Jobs oder an ihrem Gesundheitszustand liege. Warum sie nicht mit dabei sein kann, verrät die hübsche Tänzerin allerdings auch nicht. Es gebe aber ein paar Termine im Herbst, die sie später noch bekanntgeben wolle.

Die „Let’s Dance“-Tour feiert im November ihre Premiere. In 16 deutschen Städten treten sowohl die Profi-Tänzer als auch einige ehemalige Kandidaten auf, um sich – ganz wie in der TV-Show auch – von der Jury um Motsi Mabuse, Jorge Gonzalez und Joachim Llambi ein Urteil abzuholen.

Tickets gibt es bereits an allen bekannten Vorverkaufsstellen und das sind die Termine und Stationen der Tour:

  • 08.11.2019 Riesa, SACHSENarena
  • 09.11.2019 Dortmund, Westfalenhalle
  • 10.11.2019 Mannheim, SAP ARENA
  • 13.11.2019 Kiel, Sparkassen-Arena-Kiel
  • 14.11.2019 Düsseldorf, ISS DOME Düsseldorf
  • 15.11.2019 Nürnberg, ARENA NÜRNBERGER Versicherung
  • 16.11.2019 Leipzig, Arena – Leipzig
  • 19.11.2019 Braunschweig, Volkswagen Halle
  • 20.11.2019 Berlin, Mercedes-Benz Arena
  • 21.11.2019 Oberhausen, König-Pilsener-ARENA
  • 22.11.2019 Bremen, ÖVB-Arena
  • 24.11.2019 Hamburg, Barclaycard Arena
  • 26.11.2019 Hannover, TUI Arena
  • 27.11.2019 Frankfurt am Main, Festhalle Frankfurt
  • 28.11.2019 Köln, LANXESS arena
  • 29.11.2019 München, Olympiahalle München