Kim Kardashian
Foto: dpa/Chris Delmas

Über 146 Millionen Abonnenten folgen Reality-TV-Star Kim Kardashian bei Instagram. Mit der Realität hat einer ihrer jüngsten Beiträge allerdings wenig zu tun. Die Gattin von Rapper Kanye West hat einen sechsten Zeh.

Man muss schon etwas genauer hinschauen, um zu erkennen, dass hier etwas falsch ist. Auf einem Foto mit ihrer jüngeren Schwester Kylie trägt Kim Kardashian einen hell-petrolfarbenen Einteiler, ihr linkes Bein bleibt nackt. Umgekehrt macht es Kylie im lila Dress genauso, doch im Gegensatz zum Fuß ihrer Schwester scheint hier alles soweit normal.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Denn wer jetzt einmal durchzählt, wird schnell feststellen, dass sich bei Kim ein sechster Zeh auf das Bild gemogelt hat. Warum, ist nicht klar. Fest steht aber, dass hier fleißig mit einem Bildbearbeitungsprogramm nachgeholfen wurde und das ist auch ihren Abonnenten nicht entgangen.

„Warum hast du einen sechsten Zeh?“, fragen viele ihrer Fans. Andere sind schlicht verwirrt. „Ich habe so oft nachgezählt. Kann mir das jemand erklären?“, heißt es in einem Kommentar. Und falls ihr es noch nicht entdeckt habt: in einer vergrößerten Aufnahme von Kim’s Fuß wird der sechste Zeh besonders deutlich.

Kim Kardashian Zeh
Hier ist nicht alles natürlich: Kim Kardashian mit einem sechsten Zeh. Foto: Screenshot Instagram/kimkardashian

Ob das alles nur Zufall ist? In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Photoshop-Pannen im Kardashian-Clan. So ließ sich die Familie im April zu Promo-Zwecken für den Start ihrer 16. Staffel „Keeping Up With The Kardashians“ gemeinsam ablichten, doch auch bei diesem Bild gab es einige Fragen.

So sah es aus, als habe Khloé Kardashian keinen Unterleib, Kendall Kardashian eine „göttliche Nackenstärke“ und – siehe da – Kourtney Kardashian einen sechsten Zeh. Gut möglich also, dass hinter den vermeintlichen Photoshop-Pannen eine simple, aber aufmerksamkeitsstarke Marketing-Strategie steckt.

Dafür spricht, dass es sich bei fast allen fragwürdigen Bildern um Werbefotos handelt. Mal geht es um den Start einer neuen Staffel, mal um den Launch einer neuen Marke oder eben um Promo für ein neues Make-Up oder Parfum.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Weitaus natürlicher kommt da schon ein Bild daher, auf dem Kim zum ersten Mal gemeinsam mit ihren vier Kindern am Strand zu sehen ist. Entstanden ist das Foto offenbar im Urlaub auf den Bahamas – und das gefällt mit über 5,8 Millionen Likes auch deutlich mehr Abonnenten als das Photoshop-Bild mit dem sechsten Zeh (3,3 Mio Likes).