Foto: RTL 2
Foto: RTL 2

Wer schön sein will, muss leiden. Das muss auch Carmen Geiss in einer neuen Folge von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“ erfahren. Die zweifache Mutter hat noch einen wichtigen Termin beim Schönheitschirurgen, ehe es mit Gatte Robert und den Kindern von Monaco nach Obertauern geht.

Nein, in den Zeitplan von Robert passt der Beauty-Doc-Termin von Carmen so gar nicht. Der Selfmade-Millionär wollte seine Frau und seine Töchter mit einem Trip in den Wintersportort Obertauern überraschen, doch bevor es losgehen kann, steht noch Carmens blutige Behandlung bei einem Schönheitschirurgen an.

Was das Ganze nicht besser macht: Als Robert seine Frau von der Praxis abholt, ist er sichtlich geschockt. Das Gesicht von Carmen ist geschwollen und sie muss eine Kühlmaske tragen. Jammern hilft allerdings nicht, denn schon am nächsten Tag geht es mit dem Privatjet Richtung Österreich.

Dort angekommen ist es Tochter Davina, die für Ärger sorgt. Die Teenagerin hat sich spontan ihr eigenes Zimmer im Hotel gebucht, will die Rechnung dafür aber nicht übernehmen. Robert muss das erstmal verarbeiten und ergreift ganz eigene erzieherische Maßnahmen. Er stellt seiner Tochter kurzerhand den Strom ab und hat genug vom schwer pubertären Verhalten seiner Tochter. „Aus die Maus, Nikolaus“, so sein Urteil.

Als wäre das noch nicht genug, rückt die Skipiste für Robert immer weiter in die Ferne. Carmen, Davina und Shania möchten lieber shoppen als Ski zu fahren. Na dann: Hals und Beinbruch!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!