undertaker
Foto: Screenshot Twitter

Der Undertaker hat das Ende seiner Wrestling-Karriere bekannt gegeben. Die WWE-Legende lässt sich aber noch ein Hintertürchen offen.

Mark Calaway, besser bekannt als „The Undertaker“ hat in der Dokumentation „The Last Ride“ seinen Rücktritt vom Wrestling-Sport angedeutet. In der letzten Episode, die nun ausgestrahlt wurde, sagt er, dass er an einem Punkt in seiner Karriere sei, an dem er kein Verlangen habe, „jemals wieder in den Ring zu steigen“.

Für die Dokumentation, die auf dem WWE Network zu sehen ist, wurde Calaway drei Jahre lang von Kameras begleitet. Der Undertaker erzählt dort viel über seine Karriere, gibt Einblicke in sein Privatleben und gewährt einen Blick hinter die WWE-Kulissen.

Das tragische Schicksal der Wrestling-Legenden der 80er und 90er Jahre

Sein Image des mysteriösen, unantastbaren Undertakers wurde durch die Doku ohnehin schon aufgeweicht. Gut möglich, dass wir den Undertaker nun auch nie wieder im Ring sehen werden. Ein weiterer Satz aus der letzten Folge, der für einen Rücktritt spricht: „This time the cowboy really rides away“ – „Dieses Mal reitet der Cowboy wirklich weg“.

Dabei sollte sein letzter Kampf eigentlich schon im Jahr 2017 stattfinden. Bei WrestleMania 33 kämpfte er gegen Roman Reigns und trat von der großen Wrestling-Bühne ab. Der Kampf ging jedoch in die Hose, der Undertaker verlor – so wollte Calaway nicht abtreten, er kam zurück.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Calaway wurde zu dieser Zeit ohnehin schon nur sporadisch eingesetzt, unter anderem bei den für die WWE lukrativen Großevents in Saudi-Arabien – und eben bei WrestleMania, wo er bis 2014 eine beispiellose Siegesserie von 21-0 hinlegte.

In der Doku wird gezeigt, wie AJ Styles ihn doch noch einmal zu einem Kampf überreden konnte – natürlich erneut bei WrestleMania, das im Jahr 2020 aufgrund der Coronavirus-Pandemie ohne Zuschauer ausgetragen wurde.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Ein Ende, das einer der größten Wrestler aller Zeiten eigentlich nicht verdient hat. Doch der Kampf war spektakulär und erhielt von Kritikern wie Fans gleichermaßen positives Feedback.

„Hatte ich mir das Match ursprünglich so vorgestellt? Absolut nicht!“, sagt Calaway in „The Last Ride“. „Aber es war verdammt gut. Und ‚verdammt gut‘ hatte ich mir erhofft.“

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Aber war es wirklich sein letztes Match? Der Undertaker lässt sich eine Hintertür offen: „Falls Vince in der Klemme steckt, würde ich dann zurückkommen? Ich denke, das kann nur die Zukunft zeigen.“ Mit Vince meint Calaway natürlich Vince McMahon, der Boss der WWE. Calaway weiter: „Im Notfall setzt du auf den Undertaker. Das müsste ich dann in Betracht ziehen. Sag niemals nie.“