Duisburg: Filmstar moderiert „Harry Potter“-Show in Mercatorhalle

Im November findet in der Duisburger Mercatorhalle ein Konzert zur Filmmusik von Harry Potter statt. Als Gast wird auch ein Schauspieler aus den Filmen dabei sein.
Orchester
Ein Orchester spielt. Foto: Shutterstock/Stokkete
Orchester
Ein Orchester spielt. Foto: Shutterstock/Stokkete

Die Bücher der Schriftstellerin J.K. Rowling über den jungen Zauberer Harry Potter sind weltweites Kulturgut. Doch nicht nur die Bücher und Geschichten werden inzwischen in Theatern und auf Bühnen adaptiert und dargeboten, mittlerweile gibt es auch Konzerte, wo die Filmmusik live gespielt wird. So wie am 25. November in der Duisburger Mercatorhalle, wo die Veranstaltung „The Magical Music of Harry Potter – Live in Concert“ präsentiert wird.

Neben den vielen Melodien, die jeden Zuhörer in ihre eigene Fantasiewelt und Erinnerungen mitnehmen, wird das Konzert, welches um 16 Uhr beginnt, auch von einem bekannten Schauspieler moderiert. Während ein ganzes Philharmonieorchester, begleitet von einem Chor und Solisten, die Stücke des vierfachen Oscar-Preisträgers John Williams und weiteren Komponisten spielt, wird auch ein Mitglied der Familie Weasley zu Gast sein.

Das ist eine Tradition, die sich bislang bei jedem dieser Konzerte bewährt hat. Denn immer war einer der rothaarigen magischen Freunde von Harry Potter als Moderator bei den Shows zugegen. Im Falle von Duisburg wird es Chris Rankin sein. Dieser verkörperte einen der älteren Brüder von Harrys bestem Freund Ron. Rankin spielte Percy, das Gegenstück zu den chaotischen Zwillingen Fred und George, der Vertrauensschüler in den Romanen im Haus Gryffindor war und im späteren Verlauf im Zaubereiministerium arbeitete.

chris rankin harry potter

Chris Rankin. Foto: s_bukley/Shutterstock

„Harry Potter“-Konzert in Duisburger Mercatorhalle: Chris Rankin dabei

Rankin war in fünf Filmen als Percy Weasley zu sehen und war bereits als 16-Jähriger mit einer Bewerbung für die Filme dabei. Heute arbeitet Rankin als Produzent und Regisseur. Während der Show aber wird er auch über seine Erfahrungen berichten, die er als Schauspieler gemacht hat und wie die Welt von Harry Potter aussieht. Die Veranstalter bewerben die Teilnahme von Rankin aktiv und erklären, dass er „das Konzert mit jeder Menge Spaß und guter Laune unvergesslich werden“ lässt.

Wer nun mit einem unguten Gefühl an eine ähnliche Vorstellung in Gelsenkirchen im vergangenen August denken muss, dem sei gesagt, dass Rankin nicht nur auf Leinwand zu sehen ist, wie das auch schon bei einigen anderen Veranstaltungen der musikalischen Tour der Fall war. Nein, Rankin soll mit dem Orchester mitreisen und ist demnach bei allen Shows bis Weihnachten live dabei.

Das Orchester wiederum wurde extra für die Konzerte gegründet. Neben dem „Magical Symphonic & Philharmonic Film Orchestra & Choir“ wird auch das „Academic Khmelnitsky Philharmonic Symphony Orchestra“ aus der Ukraine dabei sein. Damit möchte man auch ein Zeichen zur Unterstützung der Ukraine senden. Zudem wird es eine aufwendige Lichtshow geben, die das Konzert abrunden soll. Karten für das Event gibt es ab 39,50 Euro.