Außengastronomie in Düsseldorf wieder geöffnet – Fotos vom ersten Tag aus der Altstadt

Am Freitag hat die Außengastronomie in Düsseldorf nach monatelanger Corona-Pause wieder geöffnet. Zahlreiche Menschen nahmen das Angebot trotz durchwachsenen Wetters wahr. Wir waren für euch in der Altstadt und haben den fast schon historischen Moment auf Fotos festgehalten.
Düsseldorf Altstadt 21. Mai Außengastronomie
Auch am Rheinufer, wo weiter Maskenpflicht herrscht, standen die Leute Schlange, um einen Platz in einem der Kasematten-Lokale zu ergattern. Foto: Maurice Gramatke

Der gesunkenen Inzidenz sei Dank: Am Freitag hat die Außengastronomie in Düsseldorf nach monatelanger Corona-Pause wieder geöffnet. Wir haben den fast schon historischen Moment für euch festgehalten. Das sind die besten Fotos:

„Wir haben alle Tische, die wir zur Verfügung stellen dürfen, belegt“, sagte der Düsseldorfer Gastronom Frank Engel, unter anderem Inhaber der Kasematten, am Abend. „Die Leute sind, glaube ich, sehr happy. Und der eine oder andere Regenguss hat keinen zum Gehen bewegt.“ Die Altstadt sowie das Rheinufer waren gut besucht.

>> Öffnung der Außengastronomie in Düsseldorf: „Die Leute sind sehr happy“ <<

Wirtin Kerstin Rapp-Schwan, Betreiberin des „Schwan“ und „Beethoven“, hatte ebenfalls Positives zu berichten: „Die Menschen, die kommen, sind glücklich. Die Stimmung ist super“, berichtet sie. Aber: „Damit es wirtschaftlich wird, muss es sich noch steigern“, sagt sie. Petrus sei den Wirten nicht wohlgesonnen: „Bei schönem Wetter haben wir zu, bei schlechtem dürfen wir öffnen.“

>> Düsseldorf: Die Wettervorhersage für heute und morgen <<

Lest hier mehr zum Thema:

mit Agenturmaterial (dpa)