Foto: Julian Weigand/Markus Luigs/ Svenja Blobel/Gunnar Freyr/Eric Cimbal

Der perfekte Stoff für ausgehungerte Festival-Fans: Unter dem „GoldMucke“-Banner, präsentiert von „The Dorf“, „The Pick“ und „Triggerfish“, finden auf dem VierLinden Open-Air-Gelände im Düsseldorfer Südpark stolze 17 Freiluftkonzerte mit etlichen spannenden Bands statt. Den Auftakt spielen am 16. Juni „North Alone & Andre Sinner“ mit einer gehörigen Prise Folk-Punk, den Abschluss der „GoldMucke Sommer Edition“ bildet das Ritus Open Air Festival am 29. August.

Die musikalische Bandbreite ist groß: Von experimentellen Sounds, über laute Gitarren und eingängige Popsongs findet sich im Line-up so ziemlich alles, was euer Trommelfell bei hoffentlich bestem Wetter verzückt in den Abend geleitet. Das Programm reicht von Alternative Rock über Reggea und Ska bis hin zu Indie, Pop und Punk und wird für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Kleine Auswahl gefällig?

>> Düsseldorf: Vorhersage – so wird das Wetter heute und morgen <<

Angelika Express (17. Juni)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Stilvoll gekleidete Frauen und Männer titschen in Rock-Ekstase über den Bühnenboden. Punkattitüde wird charmant in saftigen Gitarrenpop verwandelt. Handfeste Slogans entpuppen sich als augenzwinkernde Doppeldeutigkeiten. „Wir haben Diskoterror und lärmendes Massaker mit dem Zuckerguss des ewigen Popsongs überzogen“ – mit diesem Credo sendet die Kölner Band „Angelika Express“ seit 2002 verschmitzte Gassenhauer in die Partykeller der Republik und bringt das Pop-Feuilleton in Wallungen.

Fog Joggers (15. Juli)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Zwar haben die Fog Joggers schon ein paar Jahre auf dem Buckel, eingestaubt klingen die neuen Songs aber keinesfalls. Selbst nach zehn Jahren und unzähligen Auftritten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien begeistert die Band das Publikum noch mit ihren Live-Auftritten. Wenn Sänger und Gitarrist Jan Büttner ausholt und seinen Stimmungen Ausdruck verleiht, merkt man ihm an, dass er vom Herzen bis zur Zehenspitze dabei ist. Seine unglaubliche Stimmgewalt, die sowohl rau und schwermütig als auch klar und sanft klingen kann, bestimmt den individuellen Sound der „Fog Joggers“.

>> Spaziergänge in Düsseldorf: Das sind die schönsten Strecken <<

Vervollständigt wird das Quartett durch Stephan Selbach (Bass), Christian Hermanns (Keys) und Neuzugang Jonas Hipper (Drums). Während Selbach undBüttner bereits 2007 damit begannen, den anfänglichen Sound der Band (damals noch mit langen Haaren) in schlecht riechenden Kellerräumen zu erproben, fand nach einer Umbesetzung Christian Hermanns 2016 seinen festen Platz in der Band. Jonas Hipper ersetzte Anfang 2018 den bisherigen Mann am Schlagzeug, Dominik van Bebber.

Bernd Begemann (29. Juli)

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Bernd Begemann, Mit-Erfinder der Hamburger Schule, stilbewusstester Musik-Connaisseur der Hansestadt, unterschätzter Gitarrist und unerreichter Bühnen-Entertainer, ist zurück – um das einzufordern, was ihm rechtmäßig zusteht. „Eine kurze Liste mit Forderungen“ zelebriert Pop als Ereignis. Große Songs, mit einem großen Ensemble im großen Saal des geschichtsträchtigen Bremer Studio Nord aufgenommen, direkt auf klassisches Tonband. Ohne Metronom, weil es nur im Weg gestanden hätte. Ohne Autotune, weil es nicht nötig war. Das große Lob, das Begemann für sein neues Album erhält, lässt sich eins zu eins auf seine Konzerte übertragen. Zwei bis drei Stunden spielt er immer. Singt. Erzählt. Begeistert.

>> Düsseldorf: Das sind die besten Eisdielen und Eiscafés <<

Corona-Regeln, Tickets, Zeiten und alle Infos

Die Konzerte starten um 18.30 Uhr am Biergarten „VierLinden“ am Düsseldorfer Südpark (Siegburger Str. 25, 40591 Düsseldorf / Link zu Google Maps). Im Vorverkauf kosten euch die Tickets 12 Euro, an der Abendkasse 15 Euro. Wer zeitig Tickets abgreifen will, der schaut am besten schnell auf vierlinden-openair.de vorbei.

Aufgrund von Corona sind die Konzerte weiterhin bestuhlt und die Anzahl der Gäste wurde reduziert. Zudem wird ein negativer Schnelltest (maximal 48 Stunden alt) vorausgesetzt. Genesene müssen einen Arztnachweis vorzeigen, Geimpfte werden am 15. Tag nach der zweiten Impfung empfangen. Die Kontaktdaten werden via Ticket im VVK festgehalten, oder vor Ort per Luca App – alternativ auch handschriftlich.

Da der Grill aktuell leider nicht angeschmissen werden kann, dürfen alle Gäste gerne ihr eigenes Essen mitbringen. Nur der Verzehr mitgebrachter Getränke ist untersagt.

>> Festival unter Coronabedingungen: Juicy Beats setzt auf zweite Ausgabe der „Park Sessions“ <<

„GoldMucke Sommer Edition“: Line-up auf einen Blick

Mi. 16.06. NORTH ALONE & Andre Sinner (Folk-Punk)
Do. 17.06. Angelika Express (Indie/Pop/Punk) & Support Georg Zimmermann
Do. 24.06. Der Ole & Band (Rock)
Do. 08.07. Der Butterwegge & Band (Alko-Pop)
Fr. 09.07. Monsters of Liedermaching (Liedermacher)
Sa. 10.07. Monsters of Liedermaching (Liedermacher)
Di. 13.07. Musik Quiz-Abend mit Tim Perkovic
Do. 15.07. Fog Joggers (Indie-Rock)
Fr. 16.07. Marathonmann (Post-Punk) & Support RAUM/27
Di. 20.07. Harry Potter Quiz 3.0 mit Tim Perkovic
Do. 22.07. The Hirsch Effekt (Artcore)
Fr. 23.07. Kapelle Petra Petra (Indie-Rock)
Di. 27.07. Disney Quiz 2.0 mit Tim Perkovic
Do. 29.07. Bernd Begemann (Alternative/Indie)
Di. 10.08. Harry Potter Quiz 4.0 mit Tim Perkovic
Do. 12.08. Betrayers of Babylon (Reggae/Ska)
Sa. 14.08. Schreng Schreng & La La (Akustik Punk) & Support im taxi rauchen
Di. 17.08. Pabst (Indie-/Garagerock) & Support she-dog
Do. 19.08. Jules Ahoi Ahoi (Saltwaterfolk)
So. 22.08. Svavar Knutur (Singer-Songwriter)
Do. 26.08. Nichts Band (Neue Deutsche Welle/Punkrock)
So. 29.08. Ritus – Underground Shows RITUS Open-Air 2021

>> Festival „Theater der Welt“ startet am 17. Juni in Düsseldorf <<

Public Viewing und Open-Air Kino sind auch wieder am Start

Die „GoldMucke Sommer Edition“ ist selbstverständlich nicht der einzige Gast im Biergarten VierLinden: Auch das beliebte Open-Air-Kino sowie die Aktion „Kunst gegen Bares“ sind wieder am Start. Zudem locken die Veranstalter zur EM 2021 mit Public Viewing: Am 15. Juni geht es los mit dem Spiel Frankreich gegen Deutschland. Der Eintritt ist kostenlos, dennoch müsst ihr vorher online Tickets erwerben.

Weitere Infos findet ihr auf der Homepage vierlinden-openair.de.

Quelle: mit Agenturmaterial