Frontal-Crash auf dem Rhein: Güterschiffe kollidieren bei Rodenkirchen

Am Donnerstagmittag ist es zu einem frontalen Zusammenstoß auf dem Rhein, Höhe Köln-Rodenkirchen/Köln-Porz, gekommen. Wieso die Schiffe kollidierten, ist noch unklar.
Schiffsunfall auf dem Rhein
Foto: Wasserschutzpolizei/dpa

Auf dem Rhein bei Köln sind am Donnerstag zwei Güterschiffe zusammengestoßen. Es sei niemand verletzt worden, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. Nach bisherigen Ermittlungen waren ein Containerschiff und ein entgegenkommender Frachter am Morgen in Höhe Köln-Porz frontal kollidiert.

Der mit Petrolkoks beladene Frachter wurde im Bereich des Steuerhauses stark beschädigt, am Containerschiff entstand leichter Sachschaden. Einen Wassereinbruch habe es nicht gegeben. Die Schadenshöhe und die Unfallursache waren zunächst unklar. Der Schiffsverkehr auf dem Rhein war nach Angaben des Sprechers nicht eingeschränkt und wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

dpa