Köln startet mit Musical „Moulin Rouge!“ im Musical Dome

In Köln feiert das Musical "Moulin Rouge" Premiere. Dafür wurde der Kölner Musical Dome aufwendig umgestaltet.
Vor der Deuschland-Premiere des Musicals "Moulin Rouge"
Das Bühnenbild des Musicals "Moulin Rouge" im Musical Dome orientiert sich an dem berühmten Variete in Paris. Foto: Thomas Banneyer/dpa
Vor der Deuschland-Premiere des Musicals "Moulin Rouge"
Das Bühnenbild des Musicals "Moulin Rouge" im Musical Dome orientiert sich an dem berühmten Variete in Paris. Foto: Thomas Banneyer/dpa

Musical-Freunde werden wohl bald ein neues Mekka haben. In München steht ein Hofbräuhaus – und in Köln nun ein Pariser Nachtclub: Das opulente Broadway-Musical „Moulin Rouge!“ steht kurz vor seiner Deutschland-Premiere. Der sogenannte Musical Dome in Sichtweite des Kölner Doms wurde dafür aufwendig umgestaltet. Viele verschnörkelte Details, kräftiges Rot und Samt sollen an den legendären französischen Nachtclub erinnern, der im Zentrum der Geschichte steht. Einige Requisiten sind extrem groß – unter anderem blickt ein meterhoher Elefant auf das Publikum herab. Am Freitag gaben die Macher einen umfassenden Einblick in die Bombast-Produktion, die auf dem Film „Moulin Rouge“ von 2001 basiert.

„Man kommt in dieses Theater und es ist alles wahnsinnig opulent“, erklärte Hauptdarsteller Riccardo Greco der Deutschen Presse-Agentur. Das Besondere sei aber zugleich, dass es auch ganz intime, kleine Kammerszenen gebe. Den Film von 2001 habe er in seinem Leben schon oft gesehen, sagte Greco. Seine Rolle sei nun jene, die damals Schauspiel-Star Ewan McGregor (51) spielte. „Das sind ziemlich große Fußstapfen“, bekannte er.

Die Geschichte, die im Jahr 1899 spielt, dreht sich um einen jungen Schriftsteller, der sich in den Star des legendären Nachtclubs Moulin Rouge verliebt. Die Liebe von Christian (Riccardo Greco) und Satine (Sophie Berner) wird allerdings auf eine harte Probe gestellt, als ein einflussreicher Duke das Moulin Rouge übernehmen will.

Nach Angaben des Produzenten wurden mehr als 20 Millionen Euro investiert, um die Produktion in Köln umzusetzen. Sie soll dort eine ganze Weile zu sehen sein. Es sei das erste Mal, dass das Musical, das 2019 am New Yorker Broadway Premiere gefeiert hatte, in deutscher Sprache produziert werde. Erste Aufführungen werden von Dienstag (18. Oktober) an zu sehen sein. Die feierliche Premiere ist am 6. November geplant.

dpa