Foto: dpa
Foto: dpa

Sony versetzt Videospielfans in die 90er Jahre zurück: Der japanische Elektronikkonzern bringt eine neue Konsole im Design der ersten Playstation aus dem Jahr 1994 auf den Markt.

Die Playstation Classic wird mit 20 vorinstallierten Spielen ausgeliefert, darunter das Rollenspiel „Final Fantasy VII“ aus dem Jahr 1997 und das Rennspiel „R4: Ridge Racer Type 4“.

Die neue Spielkonsole, die deutlich kleiner ist als Original aus den 90ern, sei für „nostalgische Playstation-Fans“ gedacht, die damals schon an den Controllern saßen, erklärte Sony. Zugleich solle es jüngeren Kunden ermöglicht werden, sich in die Spielewelt der 90er zu versetzen. Sony folgt damit dem Konkurrenten Nintendo, der vor zwei Jahren eine geschrumpfte Version seiner klassischen Konsole NES aus den 80ern herausgebracht hatte.

Die Playstation Classic kommt rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft Anfang Dezember in begrenzter Stückzahl die Läden. Sie wird mit rund 100 Euro deutlich günstiger zu haben sein als Sonys aktuelle Spielkonsole. Neue Spiele können allerdings nicht installiert werden.

Mit der Playstation hatte Sony 1994 den Konsolenmarkt aufgemischt. Durch das integrierte CD-Laufwerk konnten Spiele mit anspruchsvollerer Grafik wiedergegeben werden. Inzwischen ist die vierte Generation auf dem Markt, eine neue Version ist für 2019 angekündigt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)