Hundeliebe auf den ersten Blick: Langenfeld lädt zum „Bark Date“ ein

Am 23. Juni öffnet Langenfeld die Tore für ein ganz besonderes Event: Beim "Bark Date" können hundeliebende Menschen bis zu 30 Vierbeiner aus dem Tierschutz kennenlernen und ihnen ein neues Zuhause schenken.
Beim "Bark Date" kommen sich Hund und Mensch näher. Dahinter steckt ein Ehrenamt aus Köln. Foto: fotos-von-lisa.de
Beim "Bark Date" kommen sich Hund und Mensch näher. Dahinter steckt ein Ehrenamt aus Köln. Foto: fotos-von-lisa.de

Auf die Zweibeiner in Langenfeld, südlich von Düsseldorf, wartet am 23. Juni ein tierisches Highlight: Beim „Bark Date“ können Hundeliebhaber in lockerer Atmosphäre und ohne Vereinszwänge bis zu 30 Hunde aus dem Tierschutz kennenlernen und mit ihnen kuscheln, spielen und toben.

Eine Chance für Mensch und Hund

Die Initiatoren des „Bark Date“ verfolgen ein großes Ziel: Sie möchten Menschen dazu ermutigen, Hunde aus dem Tierschutz kennenzulernen und ihnen ein neues Zuhause zu geben. Denn hinter jedem dieser Hunde steckt eine einzigartige Persönlichkeit, die nur darauf wartet, geliebt und umsorgt zu werden.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Dahinter steckt ein Kölner Ehrenamt. Seit Dezember 2023 finden ein bis zweimal monatlich sogenannte „Bark Dates“ statt, mittlerweile in ganz Deutschland. Ins Leben gerufen hat das Ganze die Kölner Tierärztin Lisa Williamson. Das Herzensprojekt organisiert sich aus einem achtköpfigen Team und Tierschützern aus den Regionen.

Williamson kam die Idee dazu eher per Zufall, wie es auf der Seite für eine Spendenaktion zu lesen ist: „Im letzten Jahr wollte ich einer tollen Hündin aus einem rumänischen Tierheim in ein neues Zuhause verhelfen und habe dabei festgestellt, dass ihr Steckbrief in den Massen von Inseraten im Internet einfach untergeht.“ Sie zog ihr ein rotes Halstuch mit der Aufschrift „Adopt me“ an und lief mit ihr durch die Kölner Parks. Sie erzählt weiter: „Aus der Idee wurde dann binnen eines Tages ‚Bark Date‘ – damit ganz viele Hunde vorgestellt werden können und viele Menschen vorbei kommen, diese Hunde kennenlernen und dann auch schauen können, welcher Hund wirklich zu ihnen passt.“

Vorurteile abbauen und neue Freunde gewinnen

Der Vorteil ist, dass sich Mensch und Hund in entspannter Umgebung beschnuppern und erste Kontakte knüpfen können. So können etwaige Vorurteile gegenüber Tierschutzhunden abgebaut und neue Freundschaften geschlossen werden.

Weitere Informationen:

  • Wann: Sonntag, 23. Juni 2024, 11 bis 13 Uhr
  • Wo: Hundewiese im Landschaftspark, Langenfeld
  • Mehr Infos: barkdate.com und auf Instagram