Verdi kündigt Warnstreiks in Kitas für Donnerstag an – Stadt Düsseldorf mit Notfallplan

Zum zweiten Mal kündigt die Gewerkschaft Verdi Warnstreiks in Kitas an. Die Stadt Düsseldorf hat einen Notfallplan für Donnerstag (31. März).
Kita Spielzeug
Eine Erzieherin spielt in einer Kita mit Kindern. Foto: Uwe Anspach/dpa
Kita Spielzeug
Eine Erzieherin spielt in einer Kita mit Kindern. Foto: Uwe Anspach/dpa

Die Gewerkschaft Verdi hat die kommunalen Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienstes für kommenden Donnerstag (31. März) zu einem Warnstreik aufgerufen. Da im Vorfeld nicht einzuschätzen ist, wie viele Beschäftigte dem Aufruf folgen werden, will das Jugendamt Düsseldorf situationsabhängig reagieren.

Nicht streikende Fachkräfte werden wie gewohnt arbeiten und – in dem Maße wie Personal vorhanden ist – Kinder betreuen. Es wird versucht, Notgruppen anzubieten, um die Betreuung für Kinder, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, sicherzustellen.

Eltern, die Kinder in städtischen Tageseinrichtungen haben, können sich am Donnerstag, 31. März, im i-Punkt-Familie unter der Telefonnummer 0211-8998870 ab 7.30 Uhr über etwaige Schließungen von Kindertagesstätten und Notgruppen informieren.