Ab dem 18. Juli alle 14 Tage: Der Radschlägermarkt bekommt einen Samstags-Bruder

Die Stadt Düsseldorf hat dem neuen Konzept vom "Ulmenstraßen-Samstagsmarkt" das "Go!" erteilt.
Foto: Hans-Jürgen Bauer
Foto: Hans-Jürgen Bauer

Während der Trödel- und Antikmarkt auf dem Aachener Platz bereits seit dem 13. Juni wieder für Shopping-Freuden sorgt, sah es bezüglich des Radschlägermarktes düster aus: Aufgrund der ursprünglichen Termine am Sonntag und der Corona-Krise gab es rechtliche Probleme. Die sind seit dem 2. Juli endlich ausgestanden: Die Stadt Düsseldorf hat dem neuen Konzept vom „Ulmenstraßen-Samstagsmarkt“ das „Go!“ erteilt.

Laut der Veranstalter ändert sich dabei nicht nur der Termin: Der neue Markt soll ein „Lifestylemarkt“ werden, der für euch das Wochenende auf möglichst angehme Art einläutet. Der erste Termin, den ihr euch schon jetzt im Kalender markieren solltet: Am 18. Juli geht es los!

Das Konzept, den Markt am Nachmittag durchzuführen (15 bis 21 Uhr), legt es schon nahe: es soll mehr geben als Antik & Trödel, Design & Kunsthandwerk. Prominentester Neuzugang ist die Flaniermeile, die euch auf der einen Seite Essen und Trinken bietet, und auf der anderen ein Frischeangebot, welches sich bequem mit nach Hause nehmen lässt.

Mehr zum Thema:
Carlsplatz in der Altstadt: „CARL“ – Das ist der neue Lieferdienst vom beliebten Wochenmarkt

Blumen, Pflanzen und Gartendeko erweitern das Angebot, in Sachen Kunsthandwerk geben sich bekannte Düsseldorfer Namen ein Stelldichein. Die Veranstalter fassen zusammen: „Es  fehlt ein gemütlicher regelmäßig stattfindender Markt, auf dem man/frau sich zum Wochenausklang mit Freundinnen & Freunden treffen kann, klönen, essen, trinken, stöbern & sich inspirieren lassen kann.“

Alle 14 Tage wird nun der Ulmenstraßen-Samstags-Markt diese Lücke füllen und sich vom neuen Markt bald zu einem unverwechselbaren Treffpunkt entwickeln.

Alle Termine auf einen Blick

Beachtet die neuen Öffnungszeiten: Der Ulmenmarkt hat von 15 bis 21 Uhr geöffnet!

Hier sind die Termine für das Jahr 2020:

  • 18. Juli 2020
  • 1. August 2020
  • 15. August 2020
  • 29. August 2020
  • 5. September 2020
  • 19. September 2020
  • 2. Oktober 2020
  • 17. Oktober 2020
  • 31. Oktober 2020
  • 14. November 2020
  • 5. Dezember 2020
  • 19. Dezember 2020

Mehr zum Thema:
Stadt legt neues Konzept vor: Der Trödel- und Antikmarkt auf dem Aachener Platz ist wieder da!

Diese Anbieter erwarten euch vor Ort

Für leckeres Essen vor Ort sind zum Beispiel die vom Radschlägermarkt bekannten und beliebten Damen von Turkish Delights mit dabei, die zum Ulmenmarkt auch Dips & Saucen zum Mitnehmen anbieten werden.

LaSoupe, die engagierten Frankreichliebhaber, werden französische Fischsuppe mit dem dazu passenden Wein parat halten. Es sind Spezialisten für Allgäuer Käse und Spätzle dabei – der AllgäuBully. Und wer auf seine Currywurst zum Mittag nicht verzichten kann, sollte unbedingt beim Imbiss Teichmann vorbeischauen.

Vivien Reig-Atmer lässt und ihre fantastischen Schmuckkreationen sehen, es wird natürlich Antikschmuck geben, Sammler- & Modeschmuck; Designhändler aus dem Rheinland, Benelux und der weiteren Ferne bieten 20er bis 70er Goodies, ein großer Teil der Radschlägermarkt-Händlerinnen & -Händler mit ihrem Angebot an Antik, Schmuck, Trödel & Ausgefallenem sind auch beim neuen Ulmenmarkt am Start.

Mehr zum Thema:
Ein Stück Normalität durch Fotokunst: #7 Photo Pop Up Fair wird verschoben

Mitmachen ist einfach

Ihr wollt selber mitmachen? Dann meldet euch entweder per Telefon direkt uinter der 0211-4719-211, oder per email an [email protected]. Last but not least könnt ihr auch einfach kurz im Büro an der Ulmenstraße 275 vorbeischauen: Die Veranstalter sind dienstags und mittwochs von 10 bis 12 Uhr (oder nach Vereinbarung) im Büro des Radschlägermarktes im Foyer Blumengroßmarkt vor Ort.

Mehr zum Thema:
Traumhaftes Wetter am Sonntag: Im August wird der „Street Food Thursday“ zum „Street Food Sunday“

Mehr zum Thema:
Ersatz für die Rheinkirmes?: Das sind die 10 coolsten Attraktionen im „Düsselland“

Mehr zum Thema:
Eröffnung von „ROWAN“ rückt immer näher: Japanische Tapas erobern Unterbilk

Mehr zum Thema:
“Endlich mal die Kids auspowern!”: Ein Tag im Irrland