Tödlicher Verkehrsunfall auf der A3 bei Solingen

Ein tragischer Unfall auf der A 3 forderte heute das Leben einer Frau. Verkehrsstörungen folgten aufgrund umfangreicher Einsatzmaßnahmen.
Polizei Wagen Blaulicht
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz
Die Polizei im Einsatz. Foto: Shutterstock/Christian Horz

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Freitagmorgen auf der A 3 bei Solingen. Eine 56-jährige Pkw-Fahrerin aus Leverkusen erlitt dabei tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die umfangreichen Bergungs- und Reinigungsarbeiten sorgten bis etwa 10.10 Uhr für erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Die Fahrerin war in ihrem Toyota auf der A 3 in Richtung Oberhausen unterwegs, als sie kurz hinter der Rastanlage Ohligser Heide einen Pkw überholte. Während des Überholvorgangs stieß ihr Fahrzeug aus unbekannten Gründen gegen die Betonleitwand und wurde anschließend gegen einen Sattelzug eines 29-jährigen Fahrers geschleudert. Der Toyota kam stark beschädigt auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen, wo er mit einem BMW X 5 eines 53-Jährigen kollidierte.

Der Unfall forderte das Leben der 56-jährigen Fahrerin. Die Unfallaufnahme und die Reinigungsarbeiten sorgten für lange Staus auf der A 3 und den angrenzenden Straßen. Das Unfallaufnahmeteam der Düsseldorfer Polizei war vor Ort, um die Unfallursache zu ermitteln und die Spuren zu sichern.

Dieser Beitrag ist mit Hilfe künstlicher Intelligenz erstellt und von einem Redaktionsmitglied nachbearbeitet worden.