Rheinufertunnel in Düsseldorf bleibt zwei Wochen gesperrt – aufwendige Reparaturarbeiten

Nach einem schweren Unfall mit Brandentwicklung muss der Rheinufertunnel in Düsseldorf temporär gesperrt werden.
Rheinufertunnel
Autos fahren in den Rheinufertunnel in Düsseldorf. Foto: Martin Gerten/dpa
Autos fahren in den Rheinufertunnel in Düsseldorf. Foto: Martin Gerten/dpa

Für Reparaturarbeiten an der Betriebstechnik des Rheinufertunnels muss der Tunnel in der Woche vom Montag, 25., bis Freitag, 29. September, und vom Dienstag, 3., bis Freitag, 6. Oktober, nachts komplett gesperrt werden. Die nächtlichen Sperrungen beginnen täglich ab 22 Uhr und enden um 5 Uhr morgens des darauf folgenden Tages. Umleitungen für diese Zeit sind ausgeschildert. An den Folge-Wochenenden steht der Tunnel wieder ohne Einschränkungen zur Verfügung.

Hintergrund für die Arbeiten ist, dass im August bei einem schweren Unfall mit Brandentwicklung im Tunnel ein Teil der elektrischen Betriebstechnik beschädigt worden ist. Im Zuge der Sperrungen werden nun die betroffenen Tunnelteile überprüft und instand gesetzt.