Nächtliche Vollsperrung in Düsseldorf: Darum bleibt der Rheinufertunnel bis Ende November dicht

Ab Sonntag, 6. November 2022, wird der Rheinufertunnel für die nächsten drei Wochen nachts komplett gesperrt.
Rheinufertunnel
Autos fahren in den Rheinufertunnel in Düsseldorf. Foto: Martin Gerten/dpa
Rheinufertunnel
Autos fahren in den Rheinufertunnel in Düsseldorf. Foto: Martin Gerten/dpa

Der Rheinufertunnel in Düsseldorf gehört zu den wichtigsten Verbindungsstraßen der Stadt. Jetzt wird er für knappe drei Wochen nachts für den Verkehr komplett dicht sein. Was ist der Hintergrund und was gibt es für Alternativen?

Der Rheinufertunnel und die Unterfahrung Gladbacher Straße werden ab Sonntag, 6. November, bis Freitag, 25. November, nachts komplett gesperrt, so die Stadt in einer Pressemitteilung. Der Grund dafür liegt in gängigen Wartungsarbeiten, die halbjährlich durchgeführt werden müssen. Kontrolliert werden hierbei die betriebstechnischen Einrichtungen, die Kabelzugarbeiten sowie die Eichfahrten.

>> Düsseldorfer Rheinkniebrücke kurzfristig gesperrt – aus diesem Grund <<

Wann und an welchen Uhrzeiten ist der Rheinufertunnel gesperrt?

Der Rheinufertunnel in Düsseldorf wird ab Sonntag, 6. November bis Freitag, 25. November nächtlich gesperrt sein. Die nächtlichen beidseitigen Sperrungen werden allerdings ausschließlich von sonntags bis freitags durchgeführt. Sie beginnen jeweils um 21 Uhr und enden um 5 Uhr morgens. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

An den Wochenenden steht der Rheinufertunnel ohne Einschränkungen zur Verfügung. Der Rheinufertunnel in Düsseldorf gehört mit einer Länge von über zwei Kilometern zu den längsten Stadttunneln Europas. Bereits seit 1993 dient er als Verkehrsverbindung zwischen Rheinkniebrücke und Oberkasseler Brücke.