Messe Düsseldorf: Die besten Möglichkeiten zum Parken und zur Anreise

Viele verbinden Düsseldorf mit der Messe – aber wie gelingt die Anreise am besten? Alle Infos zum Parken und den öffentlichen Verkehrsmitteln.
Messe Düsseldorf Haltestelle
Die Haltestelle an der Messe Düsseldorf. Foto: Shutterstock/Thomas Quack
Messe Düsseldorf Haltestelle
Die Haltestelle an der Messe Düsseldorf. Foto: Shutterstock/Thomas Quack

Düsseldorf ist nicht nur national als Messestadt bekannt, aus verschiedenen Ländern strömen die Menschen ins Rheinland, um an Messeveranstaltungen teilzunehmen. Aber wie sieht es mit der Anreise aus? Wir geben euch alle Infos zum Parken und den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Auf ganze 248.850 m² kommt das Messegelände in Düsseldorf, es ist somit unter den Top-10 weltweit. Nur als Vergleichswert – besonders, weil das Stadion von Fortuna Düsseldorf in direkter Nähe ist: Das Messegelände ist so groß wie etwa 35 Fußballfelder. Wenn nicht gerade eine Pandemie die komplette Welt ausbremst, finden 50 Fachmessen jährlich statt

Wo ist das Messegelände Düsseldorf gelegen?

Aber wo ist das Messegelände überhaupt? Hier mal eine praktische Information für euer Navigationssystem – die Adresse ist: D-40474 Düsseldorf, Am Staad (Stockumer Höfe). Wer dafür noch Informationen braucht, die passende Autobahn, um zum Messegelände zu gelangen ist die Autobahn A44. Sie führt direkt am Messegelände entlang.

>> Termine Düsseldorf 2022: Das sind die wichtigsten Events und Messen – vom Japan-Tag bis zur Rheinkirmes <<

Wenn ihr dann zum Messegelände gelangen wollt, solltet ihr die Ausfahrt 29 nehmen – diese ist mit „Messe/Arena“ ausgeschildert ist. Für diejenigen, die nicht so gut mit Düsseldorf vertraut sind. Das Stadion von Fortuna Düsseldorf ist unweit vom Messegelände, die beiden Düsseldorfer Institutionen teilen sich auch die Parkmöglichkeiten.

Parkplätze an der Messe Düsseldorf

Bei den Parkmöglichkeiten stehen die Großparkplätze P1 und P2 im Fokus. Laut Messe-Angaben bieten die beiden Parkplätze alleine schon 20.000 Parkplätze. Insgesamt zählen wir gar über 22.000 Parkmöglichkeiten – durchgezählt wird hierbei von P1 bis P5 und dazu gibt es noch das Parkhaus P7.

Erreichbar sind die Parkplätze P1 und P2 jeweils über die Autobahn A44. Die Parkplätze P3 und P5 erreicht ihr am besten über die nahegelegene Rotterdamer Straße. Wenn wir euch auf der Stockumer Kirchstraße befindet, macht das Parken im Parkhaus P4 am meisten Sinn. Auf der Straße Am Staad befindet ihr euch in direkter Umgebung von Parkhaus P7.

Messe Düsseldorf Google

Die Parkmöglichkeiten der Messe Düsseldorf. Foto: Google

Dabei unterscheiden sich die jeweilige Parkmöglichkeiten darin, aus welcher Richtung ihr dann zum Messegelände gelangt. Durch P1 und P2 gelangt ihr zum Eingang Nord, P3 und P5 sind am besten zum Eingang Süd angebunden. Bei P4 ist es der Eingang Ost und das Parkhaus P7 befindet sich in direkter Nähe des Fußballstadions.

Ein Leitsystem lenkt Sie direkt von der Stadtautobahn Düsseldorf zu den verfügbaren Parkmöglichkeiten. Insgesamt stehen auf dem Messegelände 12.000 Parkplätze für die Besucher bereit. Die Parkgebühren variieren von Messe zu Messe und sind daher am besten der jeweiligen Veranstaltungsseite zu entnehmen.

>> Gratis und günstig parken in Düsseldorf – von der Altstadt bis Oberkassel <<

In der Regel sind P1 und P2 von 7 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. P3, P4 und P5 sind wiederum 24 Stunden täglich geöffnet. P7 hat in der Regel von Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 19 Uhr offen. Allerdings ist es möglich, dass es zu Unterschieden kommt, je nachdem ob eine Messe bzw. welche Messe gerade stattfindet. Das betrifft auch die Preise für die Parkmöglichkeiten.

Anreise zur Messe Düsseldorf mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Was die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln betrifft, ist es am einfachsten, auf die Straßenbahn oder auf die Anreise mit dem Bus zurückzugreifen. Bei den Straßenbahnen gibt es die Linie (ausgeschildert mit der Endhaltestelle U78 MERKUR SPIEL-ARENA/Messe Nord) und die U79 Messe Ost (Ausstieg: Messe Ost/Stockumer Kirchstr.).

Der einfachste Weg, mit dem Bus zum Messegelände anzureisen, ist der Bus 722. Dabei ist der passende Ausstieg die Station Messe Ost oder Messe Süd / CCD. Für die nicht ortskenntlichen Messebesucher: Die wichtigsten Stationen für Bus und Bahn in Düsseldorf sind der Hauptbahnhof und die Haltestelle Heinrich-Heine-Allee, die zur Altstadt führt, aber auch als Umsteigemöglichkeit für viele öffentliche Verkehrsmittel dient.

>> ProWein und ProWein goes city 2022 in Düsseldorf: Alle Infos zur Wein-Messe <<

Zudem gibt es nach die Buslinie 896. Sie kommt als Verbindungsstück zum Einsatz, wenn in der Messe Veranstaltungen stattfinden. Eigentlich halten es sich dabei um eine Verbindung vom Düsseldorfer Flughafen zur Messe und zurück. Zwischen Flughafen und Messe gibt es zwar noch zwei „normale“ Haltestellen, im Grunde liegt der Fokus aber klar auf diese beiden Fixpunkte in Düsseldorf.

Ticket zur Anreise – das müsst ihr auf dem Weg zur Messe Düsseldorf beachten

Auch für Teilnehmer, die schon über viele Jahre die Messe in Düsseldorf besucht haben, gibt es ab 2022 eine Veränderung. Denn bis dato war es normal, dass das Ticket für den ÖNPV im Messeticket inbegriffen war. Dafür hatte die Messe über Jahre eine Zusammenarbeit mit den Verkehrsbetrieben in der Region, diese wurde aber nicht verlängert. Also aufpassen: Wer zur Messe mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Messe reist, muss sich selbst um das Ticket dafür kümmern. Alle Infos bekommt ihr hier:

>> Kombiticket abgeschafft: Messe Düsseldorf lässt Besucher ÖPNV-Ticket künftig selbst zahlen <<