Rheinkirmes lockt mit einer Weltpremiere und neuen Fahrgeschäften

Die Rheinkirmes lockt nach der Corona-Pause mit neuen Fahrgeschäften. Der Veranstalter hofft auf einen neuen Rekord an Besuchern.
Kirmes Düsseldorf Rheinkirmes Riesenrad
Das Riesenrad auf der Rheinkirmes in Düsseldorf. Foto: Tonight.de / J. Sammer
Kirmes Düsseldorf Rheinkirmes Riesenrad
Das Riesenrad auf der Rheinkirmes in Düsseldorf. Foto: Tonight.de / J. Sammer

Am 15. Juli startet die Rheinkirmes in Düsseldorf nach zwei Jahren Corona-Pause endlich wieder. Dabei haben die Veranstalter bereits viele Neuheiten angekündigt. So wird es neue Fahrgeschäfte und auch neue kulinarische Köstlichkeiten zu entdecken geben.

Doch lediglich bei den Fahrgeschäften wurden die Veranstalter konkreter. So soll es mit „Escape – Flight of Fear“ sogar eine Weltpremiere auf der Rheinkirmes geben. Dabei handelt es sich um ein Fahrgeschäft mit vielen Drehungen und schnellen Richtungswechseln.

Weitere Neuheiten sind etwa der „Bayern Tower“, ein Kettenkarussel in bis zu 90 Meter Höhe, „Dr. Archibald“, einem Virtual-Reality-Fahrgeschäft und der „Gladiator“, einem Fahrgeschäft ebenfalls in luftiger Höhe. Für Kinder gibt es mit dem „Hotel Edelweiss“ ein neues Laufgeschäft.

Wasserspaß bei heißen Temperaturen

Weitere Neuheiten auf der Rheinkirmes sind zudem der Schießwagen „Top Gun“ oder das „Märchen-Karussell“. Mit „The King“ geht es kopfüber ins Vergnügen, „Splash Ball“ verspricht bei heißen Temperaturen eine Menge Wasserspaß.

Mit „Crazy Island“ gibt es auch ein weiteres neues Laufgeschäft, welches über fünf Etagen führt und ein 290 qm großes Wasserbecken präsentiert. Zu guter Letzt gibt es mit „Hawaii Swing“ noch ein neues Rundfahrgeschäft, welches rasant wird.

Neben den vielen Neuerungen sind natürlich auch viele altbekannte Attraktionen dabei, wie das Riesenrad, den Höllenblitz, die wilde Maus XXL oder auch die beiden Break Dancer. Auch der Ghost Rider und die Alpina Bahn sind am Rheinufer wieder dabei.

Bis zum 24. Juli haben die Gäste dann Zeit, die Neuheiten auszuprobieren. Der St. Sebastianus Schützenverein, Ausrichter der Rheinkirmes, rechnet mit bis zu 4,5 Millionen Gästen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: